Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon tante willi » Mo 16. Apr 2018, 19:22

Hallo Günter Habe ein Neues Thema aufgemacht das vielleicht für alle m250b Freaks Interessant ist. Also die Schraube der Kopfbefestigung fehlt bei meiner, werde ich noch einbauen. Ich habe mich aber Entschlossen die Zündspule und den Kondensator auszutauschen. Ein Kollege auch Motorradschrauber aus unserer Betriebswerkstatt meinte dass das Rappeln auch gerne vom Kondensator kommen kann weil er ungleich Starke Zündfunken liefert. Also austauschen dann bin ich auf der Sicheren Seite. Wenn jemand von den Freunden noch Tips hat ich bin für alles Dankbar. Gruß " Tante Willi "
Aufgeben gilt nicht!
tante willi
 
Beiträge: 192
Bilder: 4
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg
bedankte sich: 30 mal
Dank erhalten: 57 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon Günter » Di 17. Apr 2018, 10:29

tante willi hat geschrieben:dass das Rappeln auch gerne vom Kondensator kommen kann weil er ungleich Starke Zündfunken liefert.
das könnte theoretisch so sein! ich denke aber eher an die Wuchtung Kurbelwelle, Pleuel und Kolbengewicht. Wichtig ist das alle Motorschrauben fest angezogen sind, sonst rappelt die M 250 wie ein wild gewordener Stier. Das führt dann wieder zu Rissen am Rahmen unter dem Motor und an den Motorhalterungen. Ich habe mir schon mal Gedanken gemacht den Motor komplett in Gummi zu hängen, vom Rahmen schwingungsmäßig zu entkoppeln. Das ist aber sehr aufwendig und ohne Schweißarbeiten am Rahmen nicht zu machen.
tante willi hat geschrieben:Also die Schraube der Kopfbefestigung fehlt bei meiner, werde ich noch einbauen.
wenn der Moter fest verschraubt ist rappelt sie schon weniger Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1199
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 417 mal
Dank erhalten: 241 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon tante willi » Sa 21. Apr 2018, 20:16

Hallo Ihr Schrauber und Schrauberinnen da Draußen. Ich habe die Neue Gel Batterie bekommen diese hat aber ein etwas anderes Format. Also habe ich heute angefangen eine Neue Halterung zu bauen. Die Halterung wird fest mit dem Rahmen verschraubt, lässt Hoffentlich der Batterie durch die Gummidämpfer noch genug Luft um Vibrationen abzufangen. ;) Morgen werde ich das Teil probemontieren und wenn alles Passt anstreichen . In den Kommenden Tagen werde ich mir die Zündanlage zur Brust nehmen ,Kondensator und Zündspule austauschen und vor allem den Zündzeitpunkt Korrekt einstellen. ;) Gruß aus OG " Tante Willi "
Dateianhänge
DSC_9115.JPG
DSC_9115.JPG (95.2 KiB) 826-mal betrachtet
DSC_9111.JPG
DSC_9111.JPG (112.17 KiB) 826-mal betrachtet
Aufgeben gilt nicht!
tante willi
 
Beiträge: 192
Bilder: 4
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg
bedankte sich: 30 mal
Dank erhalten: 57 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon Günter » So 22. Apr 2018, 19:17

Hallo Willi,
ist das mit dem Gerappel nach dem Anziehen der Schrauben bzw. Muttern besser geworden?
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1199
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 417 mal
Dank erhalten: 241 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon tante willi » So 22. Apr 2018, 19:44

Halli Hallo Maicofreunde. Ich konnte es Heute nicht lassen das mit dem schrauben. :) Der Batteriehalterahmen ist fertig. Nun hat die Batterie etwas Luft und wird nicht mehr so Durchgeschüttelt. An der Zündanlage hab ich Kondensator und Zündspule erneuert. Beim festschrauben ist mir eine Schraube heruntergefallen und war Unauffindbar. :x Ihr kennt das ja. Also Ersatz gesucht in meiner Zauberkiste einem Sammelsurium aus Schrauben. Hat wohl jeder Schrauber. ;) Ersatzschraube gefunden und Zündspule befestigt. Wer stolpert anschließend sozusagen über die verlorene Schraube das bin Ich ! :!: :lol: Nun die Zündanlage eingebaut und die Zündung so Gut es ging auf ca. 3,5 mm vor OT bei offenen Fliehgewichten eingestellt. Alles zusammengebaut und Zündschlüssel rein hoppla ein Wackelkontakt der mit etwas WD 40 nicht wirklich wegging. :o Scheinwerferglas abgeschraubt und Zündschloss ausgebaut da hing doch das Grüne Kabel Klemme 61 sozusagen am Seidenen Faden. :o Abisoliert und befestigt. Bei einer m250b ist man vor Überraschungen nicht sicher. :!: Da habe ich doch gleich eine kleine Probefahrt ca. 15 Kilometer gemacht. Startverhalten in Kaltem und Warmen Zustand sehr Gut. In Warmen Zustand ein Kick ohne Coke und sie sprang an. Das Schütteln und Rappeln ist zwar besser aber über Tempo 80 wird es schon etwas Heftig. Das Rollverhalten bei Tempo 50 im 4 -ten Gang ist ganz gut. Werde am Wochenende mal eine etwas Größere Tour versuchen wenn ich die Scheinwerferbirnen auf 25/25 Watt umgestellt habe. :) Gruß der Sonntagsschrauber " Tante Willi "
Dateianhänge
DSC_9116.JPG
Batteriehalter
DSC_9116.JPG (106.79 KiB) 811-mal betrachtet
Aufgeben gilt nicht!
tante willi
 
Beiträge: 192
Bilder: 4
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg
bedankte sich: 30 mal
Dank erhalten: 57 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon Günter » Mo 23. Apr 2018, 13:19

tante willi hat geschrieben:Das Schütteln und Rappeln ist zwar besser aber über Tempo 80 wird es schon etwas Heftig.

Hallo Willi, versuche es mal mit einer längern Übersetzung, größeres Kettenritzel, dann verschiebt sich das Rappeln weiter Richtung 90km/h.
tante willi hat geschrieben:Beim festschrauben ist mir eine Schraube heruntergefallen und war Unauffindbar.
wer kennt das nicht, Kugellagerkugeln haben auch die Angewohnheit nach dem Herunterfallen von der Werkbank sich in der hintersten Ecke unter der Werkbank zu verstecken.
tante willi hat geschrieben:da hing doch das Grüne Kabel Klemme 61 sozusagen am Seidenen Faden.
wenn du für die Kabelenden Adernendhülsen verwendest passiert das nicht mehr so schnell, früher hat man die Enden mit dem Lötkolben verzinnt.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1199
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 417 mal
Dank erhalten: 241 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon tante willi » Mo 23. Apr 2018, 19:17

Danke Günter . Die Übersetzung werde ich vorläufig so lassen es sind Kettenrad , Ritzel und Kette neu Montiert. Werde mich als Verkehrsbremse betätigen aber beim Beschleunigen alle abhängen. Der Durchzug ist Übrigens bei der Motoreinstellung sehr Gut. :) Die Kabelenden rüste ich schon seit längerem auf Kabelendhülsen um. Bei den verlöteten Kabelenden Oxidiert das Kabel genau an der Stelle wo das Lötzinn Endet sehr schnell und das Kupfer wird schneller brüchig. :!: Ich habe Heute die 25/25 Watt Birne bekommen und werde sie in den Nächsten Tagen einbauen. Und dann wird nur noch gefahren und nicht mehr geschraubt. " HOFFE ICH ". :lol: Grüße an alle Schrauber und die die es noch werden " Tante Willi "
Aufgeben gilt nicht!
tante willi
 
Beiträge: 192
Bilder: 4
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg
bedankte sich: 30 mal
Dank erhalten: 57 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon Günter » Di 24. Apr 2018, 09:21

tante willi hat geschrieben:. Und dann wird nur noch gefahren und nicht mehr geschraubt. " HOFFE ICH ".
Nicht mehr schrauben, das kannst du vergessen! Wenn man mal alle Verschleißteile erneuert und den Rest der Maschine überarbeitet hat wird auch eine 60 Jahre alte Maico zuverlässig. Bei täglichen Gebrauch ist jedoch der Wartungsaufwand verglichen mit modernen Fahrzeugen sehr hoch. Ein paar Stündchen schrauben muss man immer wieder zwischendurch, das zahlt sich aber aus wenn man dann unterwegs nicht mehr schrauben braucht, mit sauberen Fingern von A nach B kommt.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1199
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 417 mal
Dank erhalten: 241 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon Gilles » Di 24. Apr 2018, 11:43

Günter hat geschrieben:
tante willi hat geschrieben:. Und dann wird nur noch gefahren und nicht mehr geschraubt. " HOFFE ICH ".
Nicht mehr schrauben, das kannst du vergessen! Gruß Günter


Haha bin einverstanden :D :D

Mit unsere vibrierende MD's mussen wir auch immer etwas kontrollieren. Sogar Ölstand da die sind oft undicht :? !

Nur mit mein MD250 habe ich kaum nie geschraubt.... Nur Kabelbaum :idea: überprüft. Und doch 2-3000 km gefahren glaube ich.

Gruss, Gilles
Maico sammlen und Maico fahren !
Benutzeravatar
Gilles
 
Beiträge: 546
Bilder: 180
Registriert: Di 28. Okt 2014, 01:18
Wohnort: Strasbourg (Frankreich)
bedankte sich: 175 mal
Dank erhalten: 101 mal

Re: Rappeln ,Schütteln ,Vibrieren

Beitragvon gs-ralle » Do 28. Jun 2018, 21:20

Hallo, ist das Vibrieren hauptsächlich bei den 250er Motoren?
Meine 175er läuft eigentlich recht ruhig. Bis jetzt hat Sie zumindest noch nichts abgeworfen und ich bin seit ca. 1500km mit ihr Unterwegs.
Gruss Ralf
gs-ralle
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:19
bedankte sich: 0 mal
Dank erhalten: 3 mal

Nächste

Zurück zu M 250 B

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste