GS 440

Harry
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: GS 440

Beitrag von Harry » So 13. Aug 2017, 09:23

Zumindest bin ich mir sicher, dass der Auspuff nicht zu dem Baujahr (1979?) gehört. Eher 1977 ?
Der Vorbesitzer hat aus der Maico eine Art Cafe-Racer bauen wollen. Da hätte ein hochgezogener Auspuff nicht gepasst.
Angeblich hat er den Auspuff über Köstler bezogen.
Also zwischen den zwei Konen ist ein gerades Stück von 210mm Länge und ca. 92mm Außendurchmesser.
Laut, nun ja, der vorgänger-Seppel hat da einen kleinen Schalldämpfer von einer 125er Aprillia verbaut. Kann nicht feststellen, dass da was gestopft ist.
Wie der damit durch den TÜV gekommen ist weiß ich nicht, vermutlich eine Gefälligkeit. Vor dem nächsten TÜV muss ich mir auch noch einen anständigen Schalldämpfer besorgen.

Bin jetzt auch mal ohne Luffi gefahren. Da läuft sie soweit ganz gut. Ob das die Sollleistung ist kann ich natürlich nicht sagen. Hab keinen Vergleich, da ich zuvor noch keine Maico gefahren bin. Aber es wäre für meine Zwecke ok.

Zuerst werd ich mich nun mal um den Luftfilterkasten und drumrum kümmern.
Was hält Maico-Mac denn von den nachgebauten Kästen von "SPM-Enduro" ?? Ich neige zu Metall, wegen der Stabilität.
Haben tu ich den Balg, den Schaumfilter und den Innenkorb. Wenn jemand von den restlichen teilen was anbieten kann, wäre ich dankbar.

Gruß
Harry
Wehe wenn sie läuft !

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 362
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: GS 440

Beitrag von Maico-Mac » So 13. Aug 2017, 23:25

Natürlich ist das kein originaler Auspuff, das ist ein Nachbau von den unten liegenden Modellen 1975-77 ca., das ist schon klar.
Köstler hat leider auch nicht immer das richtige Muster um so einen bauen zu lassen. 21cm könnte etwas kurz sein, das hatten glaube ich die 360'er. Mess ich morgen mal nach, hab einige Varianten da :D
125'er Schalldämpfer könnte auch ein Problem sei, wenn das Rohr zu dünn ist, vom Durchmesser her.

Also wenn du noch keine 440 er Maico hattest, heisst läuft ganz Ok = läuft scheiße!!!
Ganz ok läuft vielleicht eine 125'er .... Das mit dem Wheeli war kein Scherz... die muss abgehen wie Schmitz Katze, sonst stimmt etwas nicht. Als Neuling solltest du dabei schon Angst bekommen :mrgreen:
Wie sieht's denn mit dem Zündzeitpunkt aus... schlägt sie schon mal zurück ?

Hat der Vorbestizer denn den original Auspuff noch, das wäre mal eine Referenz für dich!

Harry
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: GS 440

Beitrag von Harry » Mo 14. Aug 2017, 21:35

Leider ist da mit dem alten Auspuff nicht zu rechnen.
Das Teil war ein sogenannter "Scheunenfund", da haben Teile gefehlt, unter anderem der Auspuff.
Zündung habe ich gleich zu Anfang kontrolliert. Ist nun relativ exakt auf 2,1mm v.o.T getrimmt.

Und ja, sie schlägt auch zurück. Hat mir im März bereits eine Bandscheibe auf Reisen geschickt. Seither bin ich vorsichtiger.

Gruß Harry
Wehe wenn sie läuft !

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 362
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: GS 440

Beitrag von Maico-Mac » Di 15. Aug 2017, 22:31

Dann stimmen ja die Basics schon mal :D

Ich hab jetzt mal den 400'er Topf vermessen. Der mittlere gerade Teil ist ca. 28cm lang, ein 360'er hat 21cm und ein 250'er 16.
Also wenn der Auspuff die klassiche Aufteilung:
Krümmer, Konus, Mittelteil und Endkonus hat, dann sind 21cm zu kuz :|
Wenn du in der Nähe von Neuss wohnst, könntest du mal einen echten 400'er Auspuff, als Referenz, probefahren. Das müsste gehen, 440'er hat ja nur einen etwas grösseren Kolben, bei gleichem Hub..

Luftfiltergehäuse etc. habe ich auch gefunden.

Schreib mir eine PM oder E-Mail ;)

Harry
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: GS 440

Beitrag von Harry » Mi 16. Aug 2017, 21:38

Hallo,
danke für die Info, Maico-Mac.
Dann ist wohl der falsche Auspuff montiert worden.
Da hab ich zu blauäugig gedacht, dass der Verkäufer (weil Zweiradmechanikermeister) alles richtig gemacht hat.
Na ja, wer von den Jungen hat heutzutage schon noch Ahnung von den Zweitaktern.

Für das Angebot einer Probefahrt danke ich. Leider sitze ich hier in Raum Stuttgart und das ist etwas weit.
Übrigens war deine Vermutung richtig. Schmitts Katze lahmt.
Es ist eigenartig. Wenn sie quasi ohne große Belastung so direkt am Gas hängt merkt man nix, dreht sauber hoch. Das ist aber nur auf der Ebene oder leicht bergab. Sobald es rauf geht könnt man meinen, der Auspuff sei zu. Da säuft sie total ab. Muss dann ganz vom Gas runter bis kurz über Standgas, dann kommt sie wieder etwas.
Also, das Auslassrohr von dem (falschen) Schalldämpfer hat nur ca. 21mm Innendurchmesser. Das macht eventuell auch noch was aus.
Ich muss mir überlegen, was ich mit dem Auspuff mache, das kann teuer werden. Hab da nun schon einiges investiert.

Zuerst will ich aber die Luftfiltersache optimieren.
Werd dir ne PN schicken, aber erst am Wochenende.
Gruß
Harry
Wehe wenn sie läuft !

Harry
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: GS 440

Beitrag von Harry » So 17. Dez 2017, 18:55

Hallo,
wollte nun noch berichten wie es sich entwickelt hat.
Dank den präzisen Tipps von Maico-Mac konnte der Fehler immer mehr eingegrenzt werden.
Zuletzt war dann der Auspuff dran. Obwohl eigentlich war es eher der Schalldämpfer der da nicht gepasst hat.
Habe mir einen anfertigen lassen müssen was etwas gedauert hat.
Letzte Woche habe ich sie dann getestet und konnte den Unterschied kaum glauben.
Zieht jetzt sauber durch bis Vollgas. So kann man das lassen.
Dummerweise ist bei der Probefahrt dann plötzlich der Lichtstrom ausgefallen.
Im Außenbereich, und es war auch schon stockdunkel. Zum Glück kenn ich die Straßenführung. :o

Der Winter wird also nicht langweilig werden. Nur die Probefahrten werden kürzer und es dauert immer länger die Hände danach wieder aufzutauen. ;)

Schöne Feiertage wünsche ich euch !
Harry
Wehe wenn sie läuft !

AndreasPiepke
Beiträge: 159
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)

Re: GS 440

Beitrag von AndreasPiepke » So 17. Dez 2017, 19:27

Hallo Harry,

gut zu hoeren, dass du eine gute Loesng gefunden hast. Kannst du eventuell Bilder von Auspuff und Schalldaempfer ins Forum stellen? Das ist ein Problemkreis den ich auch blad angehen muss. Bilder waeren dabei hilfreich.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'74 Bultaco 250 Matador Mk 5 Six Days
'77 Maico 440 GS

Harry
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: GS 440

Beitrag von Harry » Mi 20. Dez 2017, 20:29

Hallo Andreas,

natürlich kann ich mal Bilder vom Schalldämpfer einstellen.
Muss nur warten bis das Wetter mal so ist dass ich die Maschine aus dem Schuppen holen kann.
Bei dir in den Staaten ist vermutlich das Wetter eher kein Thema.
Wegen dem Auspuff habe ich das Glück, dass hier in kurzer Entfernung eine kleine Firma sitzt, die Auspuff und Schalldämpfer für alle möglichen Fabrikate insbesondere Maico nach Absprache fertigt. Kannst ja dort mal reinschauen (SPM-Enduro.de)
Ob es bei euch auch solche gibt weiß ich nicht.

Gruß
Harry
Wehe wenn sie läuft !

AndreasPiepke
Beiträge: 159
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)

Re: GS 440

Beitrag von AndreasPiepke » Do 21. Dez 2017, 15:00

Vielen Dank fuer die Webadresse. Das ist interessant, wenn's denn nur nicht so weit weg waere... Ich wohne in Alabama da wird es im Winter kuehl aber nie so richtig kalt. Wie gesagt, ueber Bilder wuerde ich mich freuen, wenn's das Wetter dann zu laesst.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'74 Bultaco 250 Matador Mk 5 Six Days
'77 Maico 440 GS

Harry
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: GS 440

Beitrag von Harry » So 28. Jan 2018, 18:50

Hallo Andreas,
hier nun endlich zwei Fotos vom angefertigten Schalldämpfer.
495
Habe den Auspuff komplett mit Hitzeschutzband umwickelt.
Das reduziert den Lärm erheblich, wegen der Nachbarn.
496

Gruß
Harry
Wehe wenn sie läuft !

Antworten