Neues Maico Projekt

GermanSniper
Beiträge: 75
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Neues Maico Projekt

Beitrag von GermanSniper » So 20. Jan 2019, 17:42

Hallo zusammen,

hab die letzten Jahr viel mit Zündapp R50 gemacht. Nun dachte ich, ist es an der Zeit mich an einem Motorrad zu versuchen. Also hab ich mir letztes Jahr eine M250B BJ 59 gekauft.

Bild

Hab das Krad nun komplett zerlegt und werde es komplett Sandstrahlen und neu lackieren.

Nun hab ich aber dazu noch ein paar Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen:

- Gibt es den noch irgendwo das Lampengitter für den vorderen Scheinwerfer. Hab bisher bei keinem Händler eins gesehen?
- Beim Zündschloss ist die Platine gebrochen. Hab noch nicht getestet ob es geht, aber gibt es dazu auch eine passende günstiger Alternative oder ein Nachbau?
- Gibt es noch wo die Packtaschen bzw passen auch andere? Alternativen?

Hab überhaupt keine Ahnung von Speichenfelgen. Auf jeden Fall möchte ich die auch wieder schön lackiert haben. Kann ich die alten komplett Sandstrahlen? Oder besser nur den Felgenkranz und dann neu einspeichen?
Hat jemand Erfahrung vom umrüsten der Felgen auf schlauchlos?

Bild
Bild

Gruß

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Mo 21. Jan 2019, 11:25

Hallo und herzlich Willkommen bei den Maicofreunden !
GermanSniper hat geschrieben:Gibt es den noch irgendwo das Lampengitter für den vorderen Scheinwerfer. Hab bisher bei keinem Händler eins gesehen
der oiginal Lampenbügel taucht schon mal auf, aber ohne das Gitter, die Gitter wurden schon zu BW Zeiten entfernt. Ich hatte ein paar Lampenbügel restauriert, neue Gitter eingeschweißt, lackiert , die sind aber alle verkauft. Vielleicht mache ich dieses Jahr mal wieder welche.
GermanSniper hat geschrieben:Beim Zündschloss ist die Platine gebrochen. Hab noch nicht getestet ob es geht, aber gibt es dazu auch eine passende günstiger Alternative oder ein Nachbau?
die Platine gibt es neu und gebraucht, um die Lebensdauer der Platine zu erhöhen kann man für die Zündung einen zusätzlichen Kippschalter einbauen, man nutzt das Zündschloss dann nur als Lichtschalter. Alternativ kann ich den Umbau auf den älteren Zündschlosstyp empfehlen, das alte Hella Zündschloss ist wesentlich stabiler als die Platine.
GermanSniper hat geschrieben: Gibt es noch wo die Packtaschen bzw passen auch andere? Alternativen?
Packtaschen tauchen immer wieder mal welche auf, sind aber dann nicht billig. Die Halter die an den Packtaschen vernietet sind kann man nachbauen, dann kann man beliebige Taschen, Blech oder Kunsttstoffkisten damit an der Maico befestigen, ein Muster kann ich dir leihen.
GermanSniper hat geschrieben:Kann ich die alten komplett Sandstrahlen? Oder besser nur den Felgenkranz und dann neu einspeichen?
Im Regelfall werden die Felgen lackiert, die Speichen werden erneuert, natürlich kann man auch komplett drüberlackieren, ich habe schon Maschinen gesehen da wurden selbst die Reifen mitlackiert, hat man sich nicht mal die Arbeit gemacht die Reifen herunter zu nehmen. Wenn man die Räder, Naben Sand strahlt muss man sie anschließend neu lagern, der Sand dringt überall ein, die Lager sind nach dem Sand strahlen Schrott.
GermanSniper hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung vom umrüsten der Felgen auf schlauchlos?
Das war bisher nie Thema, welchen Vorteil bringen schlauchlose Reifen? Wenn man irgendwo passende Felgen oder Räder für schlauchlose Reifen bekommt wird es gehen. Ich weiß nicht ob es schlauchlose Reifen in den passenden Größen für die M 250 B gibt.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

GermanSniper
Beiträge: 75
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von GermanSniper » Di 22. Jan 2019, 10:22

Hab wohl die Bilder nicht richtig verknüpft :oops: . Kann ich aber im Nachgang auch nicht mehr bearbeiten
Günter hat geschrieben:Der oiginal Lampenbügel taucht schon mal auf, aber ohne das Gitter, die Gitter wurden schon zu BW Zeiten entfernt. Ich hatte ein paar Lampenbügel restauriert, neue Gitter eingeschweißt, lackiert , die sind aber alle verkauft. Vielleicht mache ich dieses Jahr mal wieder welche.

Wenn du welche machst kannst mir ja bescheid geben. Hast mir vielleicht ein Detailfoto von einem Lampenbügel mit Gitter. Dann versuch ich mal selbst einen zu bauen.
Günter hat geschrieben:Die Platine gibt es neu und gebraucht, um die Lebensdauer der Platine zu erhöhen kann man für die Zündung einen zusätzlichen Kippschalter einbauen, man nutzt das Zündschloss dann nur als Lichtschalter. Alternativ kann ich den Umbau auf den älteren Zündschlosstyp empfehlen, das alte Hella Zündschloss ist wesentlich stabiler als die Platine.

Das hatte der Vorbesitzer gemacht. Hatte in das Lampengehäuse ein Loch gebohrt und so einen weißen Lampendrückschalter eingebaut. Sieht aber nicht gut aus. Welches Hella Zündschloss meinst den genau? Passt das dann auch zu der Zündschlossabdeckung?
Günter hat geschrieben:Packtaschen tauchen immer wieder mal welche auf, sind aber dann nicht billig. Die Halter die an den Packtaschen vernietet sind kann man nachbauen, dann kann man beliebige Taschen, Blech oder Kunsttstoffkisten damit an der Maico befestigen, ein Muster kann ich dir leihen.

Danke, werde auf dich zukommen wenn ich die benötige :D
Günter hat geschrieben:Im Regelfall werden die Felgen lackiert, die Speichen werden erneuert, natürlich kann man auch komplett drüberlackieren, ich habe schon Maschinen gesehen da wurden selbst die Reifen mitlackiert, hat man sich nicht mal die Arbeit gemacht die Reifen herunter zu nehmen. Wenn man die Räder, Naben Sand strahlt muss man sie anschließend neu lagern, der Sand dringt überall ein, die Lager sind nach dem Sand strahlen Schrott.

Hast die Bilder der Felgen gesehen? Drüber lackieren wäre eine Möglichkeit, aber paar Speichen sind schon etwaas angerostet. Der sauberste Weg ist sicher die Felge zu zerlegen, Teile strahlen, neu einspeichen, grundieren und lackieren und neu lagern. Dann muss ich mich doch noch näher mit Speichenfelgen beschäftigen :)

Wie ist es den übrigends beim TÜV. Benötige ich bei einem Motorrad mit BJ 59 Hupe, Blinker, Lenkradschloss und Zündschloss?

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Di 22. Jan 2019, 14:30

Zündschloss Hella Modell 1944.jpg
Zündschloss Hella Modell 1944.jpg (226.55 KiB) 7203 mal betrachtet
GermanSniper hat geschrieben:Wenn du welche machst kannst mir ja bescheid geben. Hast mir vielleicht ein Detailfoto von einem Lampenbügel mit Gitter. Dann versuch ich mal selbst einen zu bauen.
ich mache mal eine Zeichnung nach einem Foto ist schlecht was bauen. Alleine hinter dem 20 mm Wellengitter bin ich damals einige Zeit hinterhergelaufen, bekommt man schlecht wenn man nicht eine Tafel abnimmt.
GermanSniper hat geschrieben:Das hatte der Vorbesitzer gemacht. Hatte in das Lampengehäuse ein Loch gebohrt und so einen weißen Lampendrückschalter eingebaut. Sieht aber nicht gut aus. Welches Hella Zündschloss meinst den genau? Passt das dann auch zu der Zündschlossabdeckung?
in den Lampentopf passt ohne Schweißarbeiten kein anderes Zündschloß, muss man alle vorhandenen Löcher zu machen und neue bohren oder man nimmt gleich einen älteren Hella- Lampentopf.
GermanSniper hat geschrieben:ast die Bilder der Felgen gesehen? Drüber lackieren wäre eine Möglichkeit, aber paar Speichen sind schon etwaas angerostet. Der sauberste Weg ist sicher die Felge zu zerlegen, Teile strahlen, neu einspeichen, grundieren und lackieren und neu lagern. Dann muss ich mich doch noch näher mit Speichenfelgen beschäftigen :)
ich habe die Räder gesehen, ich würde die Felgen Sand strahlen neu lackieren, die Speichen erneuern.
GermanSniper hat geschrieben:Benötige ich bei einem Motorrad mit BJ 59 Hupe, Blinker, Lenkradschloss und Zündschloss?
Horn, Lenkschloss, 1 Spiegel sind Pflicht , Blinker bei dem Baujahr nicht. Zündschloss muss auch nicht aber man muss ja Standlicht, Fahrlicht, Fernlicht, Horn und Zündung irgendwie schalten. Ohne Zündschloss wird das schwer.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Nico
Beiträge: 163
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 12:12

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Nico » Di 22. Jan 2019, 21:15

Gebrochenes Zündschloss hatte ich noch nicht. Denke das passiert wenn der Schlüssel aus irgendwelchen Gründen nicht leicht genug rein geht, das ganze schwergängig ist.
Vielleicht hilft da Kontrolle, säubern und gezielt etwas Ballistol. Schön ist ja an der Platine das man sie leicht lösen kann um den Festsitz der Kabelenden zu kontrollieren.
Vielleicht läßt sich die auch verstärken durch Stege, aussen rum oder Gießharz mit Gewebe nur die Bruchstelle kleben wird nicht reichen. Eine der Kabelklemmen ist mir mal beim Festziehen der Schraube
gebrochen da ich Aderendhülsen an die Kabelenden gemacht hatte. Die waren zu hart.

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Mi 23. Jan 2019, 11:14

Nico hat geschrieben:Denke das passiert wenn der Schlüssel aus irgendwelchen Gründen nicht leicht genug rein geht, das ganze schwergängig ist.
ein neuer Schlüssel passt nur mit Kraft in das Zündschloss, dabei verbiegt die Platine, bricht auf Dauer. Einen neuen Schlüssel muss man erst einmal entgraten, etwas befeilen, noch ein Tröpchen Öl dran dann funktioniert es auch. Den Zündschlüssel immmer mit Gefühl ins Zündschloss stecken, nicht mit Gewalt.
Nico hat geschrieben:Vielleicht läßt sich die auch verstärken durch Stege, aussen rum oder Gießharz mit Gewebe nur die Bruchstelle kleben wird nicht reichen.
Entlang der beiden Längskanten kann man die Platine verstärken. Gruß Günter
Maico hält die Spitze

GermanSniper
Beiträge: 75
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von GermanSniper » Do 24. Jan 2019, 08:00

Günter hat geschrieben:Ich mache mal eine Zeichnung nach einem Foto ist schlecht was bauen. Alleine hinter dem 20 mm Wellengitter bin ich damals einige Zeit hinterhergelaufen, bekommt man schlecht wenn man nicht eine Tafel abnimmt.

Das wäre spitze!!
Günter hat geschrieben:Ich habe die Räder gesehen, ich würde die Felgen Sand strahlen neu lackieren, die Speichen erneuern.
Ja werde ich machen. Ist dann vernünftig gemacht.
Was ich mich jetzt aber frage, werden die Speichen und Nippel mit lackiert? Waren die original lackiert oder chrom? Hält den die Lackierung überhaupt in Anbetracht auf Steinschläge und auch wegen dem elastischen ausdehnen der Speichen?

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Do 24. Jan 2019, 09:19

GermanSniper hat geschrieben:Was ich mich jetzt aber frage, werden die Speichen und Nippel mit lackiert? Waren die original lackiert oder chrom? Hält den die Lackierung überhaupt in Anbetracht auf Steinschläge und auch wegen dem elastischen ausdehnen der Speichen?
Original waren die Naben, Speichen und Nippel nicht lackiert.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

fabuloushudsonhornet
Beiträge: 23
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 17:33

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von fabuloushudsonhornet » Do 24. Jan 2019, 10:34

Günter hat geschrieben:
Zündschloss Hella Modell 1944.jpg
GermanSniper hat geschrieben:Wenn du welche machst kannst mir ja bescheid geben. Hast mir vielleicht ein Detailfoto von einem Lampenbügel mit Gitter. Dann versuch ich mal selbst einen zu bauen.
ich mache mal eine Zeichnung nach einem Foto ist schlecht was bauen. Alleine hinter dem 20 mm Wellengitter bin ich damals einige Zeit hinterhergelaufen, bekommt man schlecht wenn man nicht eine Tafel abnimmt.
GermanSniper hat geschrieben:
Hallo, was für eine Materialstärke hat das Lampengitter?
Wir haben 3 Maicos und würden die Gitter auch gerne wieder einschweißen.

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Do 24. Jan 2019, 11:05

lampengitter.jpg
lampengitter.jpg (20.9 KiB) 7128 mal betrachtet
fabuloushudsonhornet hat geschrieben:Hallo, was für eine Materialstärke hat das Lampengitter?
Wir haben 3 Maicos und würden die Gitter auch gerne wieder einschweißen.
Die Maschenweite des Wellengitters ist 20 mm die Drahtstärke 3 mm. Das Gitter wird innen eingeschweißt und ist leicht nach vorn gewölbt
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Antworten