M 250 B Lichtmaschine

Antworten
Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von Günter » Mi 6. Jan 2021, 15:20

Vorgestern bekam ich mal wieder mal eine Lichtmaschine auf die Werkbank.
Mit Ersatzteilen für 60€ und nach einem Tag Arbeit sieht alles wieder gut aus, sollte die nächsten Jahre ohne Probleme funktioniern.
Die beiden Kabel braun 15 und weiß 1 führen zur externen Zündspule.
Gruß Günter
lima Karsten.jpg
lima Karsten.jpg (450.7 KiB) 1917 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

T0mmy
Beiträge: 10
Registriert: Di 9. Jun 2020, 21:54

Re: M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von T0mmy » Do 7. Jan 2021, 15:04

saubere Arbeit! Mal gucken wie meine beisammen ist :D .. Welche Kondensatoren verwendest Du ? Die Nachbauten für Ifa-Fahrzeuge sind leider mehr als schlecht, da funktionieren von 10Neuen manchmal gar nur Zwei .. :/

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von Günter » Do 7. Jan 2021, 18:16

T0mmy hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 15:04
.. Welche Kondensatoren verwendest Du ?
Bosch oder Beru, jenachdem welche gerade lieferbar sind.
T0mmy hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 15:04
Die Nachbauten für Ifa-Fahrzeuge sind leider mehr als schlecht, da funktionieren von 10Neuen manchmal gar nur Zwei .. :/
Kann gut sein das Billignachbauten aus xxx nicht funktionieren, habe ich noch nicht ausprobiert.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Kobold
Beiträge: 47
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 22:32

Re: M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von Kobold » Sa 9. Jan 2021, 00:18

Hallo,

das Problem mit den schlechten Kondensatoren kenne ich von meinen Montesas aus den 70er und 80er Jahren. Entweder findet man "Originale", die schon 30 oder 40 Jahre in einem Regal gelegen haben und völlig ausgetrocknet sind. Oder man bekommt Nachfertigungen aus China, die manchmal von Anfang an nicht funktionieren oder nach kurzer Zeit den Dienst quittieren. Dafür werden dann 16 oder 18 Euro aufgerufen.

Früher habe ich beim Boschdienst Kondensatoren von irgendeinem Auto gekauft (VW Käfer, Kadett B, Fiat 500..), die kosten um 8 Euro und sitzen aus Platzgründen unterm Tank, neben der Zündspule. Die sind auch oft schon alt, aber von besserer Qualität und halten.

Seit einiger Zeit kaufe ich bei Conrad oder Pollin Folienkondensatoren mit 0,22 mF, bis 60 Volt und hochfrequenzfest. Davon kostet ein Zehnerpack um 5 Euro! Man muss nur zwei Kabel anlöten und für eine gute Masseverbindung sorgen, dann halten sie. Und falls doch mal einer ausfällt, kann er unterm Tank in 5 Minuten getauscht werden - das ist ein großer Vorteil bei Magnetzündung, wo man sonst das Polrad runter reißen müsste.

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von Günter » Sa 9. Jan 2021, 13:18

Günter hat geschrieben:
Do 7. Jan 2021, 18:16
Früher habe ich beim Boschdienst Kondensatoren von irgendeinem Auto gekauft (VW Käfer, Kadett B, Fiat 500..), die kosten um 8 Euro und sitzen aus Platzgründen unterm Tank, neben der Zündspule. Die sind auch oft schon alt, aber von besserer Qualität und halten.
Reinhard, genau diese!
Bosch Nr. 016 17 10 905 600, gibt es aus aktueller Fertigung immer noch für ca. 8€.
Maico hält die Spitze

GermanSniper
Beiträge: 75
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von GermanSniper » So 24. Jan 2021, 11:26

Wo nehme ich von der Lichtmaschine den am besten Masse? Einfach vom Träger der Lichtmaschine oder gibt es eine bessere Stelle?

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Lichtmaschine

Beitrag von Günter » So 24. Jan 2021, 12:24

GermanSniper hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 11:26
Wo nehme ich von der Lichtmaschine den am besten Masse? Einfach vom Träger der Lichtmaschine oder gibt es eine bessere Stelle?
die Lima wird mit 4 Stück M6 x 16 Schrauben am Motorgehäuse befestigt, da kann ein Massekabel mit Ringöse befestigen, Masse abgreifen. Oder der Regler ist mit 2 M4 Schrauben auf der Grundplatte verschraubt, da bietet es sich ebenfalls an eine 4er Ringöse mit zu verschrauben.
Massekabel.jpg
Massekabel.jpg (130.91 KiB) 1518 mal betrachtet
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Antworten