Lenkerschloß tauschen

Antworten
Benutzeravatar
Big Red
Beiträge: 41
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 08:26

Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Big Red » So 30. Dez 2018, 12:14

Hallo zusammen,

weis jemand ob man das Lenkerschloß (Zylinder) ohne Probleme tauschen kann?

Diesen Zylinder mit Schlüsseln gibt es nämlich neu nach zu kaufen.

Fahrzeug: Maico GS 400 T Bj. 1979

Danke und Gruß
Frank
Gruss Frank
MAICO GS 400 T (1979)

Andi
Beiträge: 638
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Andi » So 30. Dez 2018, 13:36

Ja geht ohne Probleme.
Wenn die Gabel inc Steuerrohr raus ist geht es ganz leicht.
Schloss mit Durchschlag bis Anschlag rein drücken darüber reinschlagen.
Der kleine Stift reißt dann ab,ist aus Messing etc.
Und das ganz Schloss nach vorne rausnehmen.
Mit der Gabel geht das so nicht,da man sonst am Steuerrohr anschlägt.
Ich habe immer ausser mitte ein Loch gebohrt oder mittig ins Schloss bohren.
Der Bohrer muß so groß wieder der drehbare Teile sein,ohne vorbohren.
Mit vorbohren dreht sich das dann schnell mit.
Und um das Schloss raus zubekommen müssen die Federn und Sifte der Zuhaltung abgebohrt sein,dann geht das Schloß raus.
Hatte bis her nur Probleme wenn das Schloss sich im Profilzylinder nicht durch Rost und Dreck bewegen läßt.
Sollte so schon leicht wackeln.
Wenn man eine Schlüssel hat der wenigesten ins Schloss rein geht (Neiman) dann macht es sind ausser Mitte die Stifte und Federn abzubohren und dann mit dem Schlüssel das Schloss zu drehen und raus zu ziehen.
Das beste ist aber der große Bohrer mittig das ganzen drehbaren Teil ausbohren.
Schloss fält dann intern ausseinader und Zuhaltung ist weg.
Am besten man schaut sich vorher das Neue Schloss an,dann versteht man was hier eigetlich das Schloss im Profilzylinder und in Position hält.
Es gibt aber verschieden Riegelbolzen hinten am Zylinder,am besten erst das Alte rausbauen,damit man nicht das Falsche kauft.
Viel Glück
Grüße Andi

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Günter » So 30. Dez 2018, 14:22

N1.jpg
N1.jpg (359.75 KiB) 395 mal betrachtet
etwas feiner ist die Methode nur die Federn der 5 Zuhaltungen wegzubohren, anschließend kann man den Schließzylinder entriegeln das Schloss herausnehmen oder mit einem beliebigen Schlüssel schließen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Andi
Beiträge: 638
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Andi » So 30. Dez 2018, 15:56

Andi hat geschrieben:Ja geht ohne Probleme.
Und um das Schloss raus zubekommen müssen die Federn und Sifte der Zuhaltung abgebohrt sein,dann geht das Schloß raus.
Wenn man eine Schlüssel hat der wenigesten ins Schloss rein geht (Neiman) dann macht es sind ausser Mitte die Stifte und Federn abzubohren und dann mit dem Schlüssel das Schloss zu drehen und raus zu ziehen.

Viel Glück
:roll:
Grüße Andi

Benutzeravatar
Big Red
Beiträge: 41
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 08:26

Re: Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Big Red » So 30. Dez 2018, 20:51

Hallo und Danke mal für die Informationen.

Am liebsten wäre mir die Version bei eingebauter Gabel.

Gruß Frank
Gruss Frank
MAICO GS 400 T (1979)

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 284
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Maico-Mac » Mo 31. Dez 2018, 15:25

Wofür braucht man das Schloß heute noch ?
Dem TÜV ist es egal und als Diebstahlschutz ... naja.... ich lass dene Kram mittlerweile einfach drin und gut iss

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Lenkerschloß tauschen

Beitrag von Günter » Di 1. Jan 2019, 13:30

Maico-Mac hat geschrieben:Wofür braucht man das Schloß heute noch ?
Dem TÜV ist es egal und als Diebstahlschutz ... naja.... ich lass dene Kram mittlerweile einfach drin und gut iss
Früher hat der TÜV darauf großen Wert gelegt, hat aber schon seit Jahren keiner mehr nach gefragt. Diebstahlschutz? Da taugt das Lenkschloss kaum! Ich habe beim Gespann immer einen Meter Kette und ein Vorhangschloss dabei. Mit dem Lenkschloss das ist sowieso unbeliebter Fummelkarm, Mancher hat beim Ab- oder Aufschließen schon den Schlüssel abgebrochen, mit dicken Handschuhen funktioniert es noch weniger gut.

Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Antworten