TÜV

für das was sonst nirgends rein passt :D

TÜV

Beitragvon resmo » Fr 20. Jul 2018, 14:21

Hallo Maico Gemeinde!
Habe meine MD 250 zum zweiten mal dem TÜV vorgeführt!
Zwei Prüfer,einer nahm sofort platz „elektrischen Anlasser hat sie nicht“?
Nee, ich kick sie mal an, sie ist ein bissel zickig! Ein kick und sie lief.
Dann rauschte er in die Halle und machte die Bremsprobe, OK!
Dann wurde noch ein bisschen weiter untersucht,die Herren waren sichtlich
begeistert.Plakette ohne Mängel erteilt!tschüß und Gute Fahrt!
So kann es gehen, ich war erleichtert!
resmo
 
Beiträge: 4
Bilder: 5
Registriert: Di 19. Jul 2016, 13:35
bedankte sich: 0 mal
Dank erhalten: 3 mal

Re: TÜV

Beitragvon tante willi » Fr 20. Jul 2018, 16:01

Hallo resmo Ich glaube da einiges an Erleichterung herauszulessen. :) Ich habe die Tüvabnahme anders erlebt. :x Letzt Endlich dann doch die Erleichterung nach dem Dritten Anlauf. :D :lol: Gruß " Tante Willi "
Aufgeben gilt nicht!
tante willi
 
Beiträge: 181
Bilder: 4
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg
bedankte sich: 29 mal
Dank erhalten: 48 mal

Re: TÜV

Beitragvon Gilles » So 22. Jul 2018, 00:17

Gute Fahrt dann :D mit Bildern :idea:
Maico sammlen und Maico fahren !
Benutzeravatar
Gilles
 
Beiträge: 529
Bilder: 177
Registriert: Di 28. Okt 2014, 01:18
Wohnort: Strasbourg (Frankreich)
bedankte sich: 170 mal
Dank erhalten: 100 mal

Re: TÜV

Beitragvon Günter » So 22. Jul 2018, 09:56

die letzten Jahre fahre immer zur DEKRA nach Gladbeck, die Prüfer sind recht entspannt, machen keinen unnötigen Stress.
Ich habe es aber auch schon ganz anders erlebt, vor Jahre hat mich ein Tüv Prüfer 3x mit der M 250 B antanzen lassen, mangende Funktion der Vorderbremse. Ich weiß selbst das die Bremse "bescheiden" ist, trotz aller Optimierungsversuche wird sie aber nicht viel besser. Zur der Prüfstelle fahre ich bestimmt nicht noch einmal.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1143
Bilder: 22
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 401 mal
Dank erhalten: 234 mal

Re: TÜV

Beitragvon gelos » Di 24. Jul 2018, 16:19

Hallo miteinander,

da ich schon mehrmals umgezogen bin, musste ich auch immer zu anderen Überwachungsstationen (TÜV Nord/Süd, Küs, DEKRA). Auf der 175 SS hat sich nie ein Prüfer gesetzt, ich musste vor seinen Augen die Bremsproben machen. Jeder Prüfer hat sich aber gefreut, solch ein altes "Ding" (nicht meine Worte) zu sehen. Teilweise waren die Prüfer deutlich jünger als das Motorrad, ein Prüfer wollte fahren, hat es aber nicht angetreten bekommen. Bis jetzt waren die Untersuchungen recht entspannt, jedesmal ohne Mängel durchgekommen, egal welche Organisation geprüft hat. Mit der 250 B waren die 2 Prüfungen ebenfalls recht entspannt. Hier sind die Prüfer allerdings selbst gefahren. Einer hat vergessen den Benzinhahn aufzumachen, so kam er schiebend zurück. Plakette habe ich aber trotzdem ohne Probleme bekommen.

Leider kann ich das schöne Wetter nicht auf einer Maico sitzend genießen.

viele Grüße

Thomas
gelos
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 28. Okt 2014, 17:07
bedankte sich: 0 mal
Dank erhalten: 2 mal

Re: TÜV

Beitragvon Günter » So 12. Aug 2018, 19:25

Reifen.jpg
Reifen.jpg (48.45 KiB) 61-mal betrachtet
Nächste Woche fahre ich mit dem Gespann zum TÜV bzw. Dekra in Gladbeck. Ein neues "Opfergummi" habe ich schon auf dem Hinterrad montiert. Der Reifen ist gut abgelagert, lag bestimmt 10 Jahre bei mir auf dem Dachboden,entsprechend schwer war er zu montieren. Die Bremsen habe ich überarbeitet sie bleiben aber eher "bescheiden".Ich bin mal gespannt was diese Mal der Prüfer zu den 3.50 Reifen sagt, es sind im Fahrzeugschein nur 3,25 eingetragen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1143
Bilder: 22
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 401 mal
Dank erhalten: 234 mal

Re: TÜV

Beitragvon kradfahrer » So 12. Aug 2018, 21:34

Was soll der Kollege dazu sagen Günter? In der ABE steht bei der M250/B explizit 3.25/3.50-18. Also alles gut. Stellt die Kollegen bitte nicht immer als dumm und nichts wissend dar. Es hat nun mal nicht jeder die Weisheit mit Löffeln gefressen. Es kann sich nicht jeder in dem Job mit allem perfekt auskennen. Das kommt mit den Jahren. Wie in jedem anderen Job auch oder? Je nach Befugnissen werden die Jungs/Mädels nach einer 1/2 jährigen oder max. 2 jährigen Ausbildung mit dem Tagesgeschäft konfrontiert.


Musste ich jetzt einfach mal los werden. Auch nach fast 20 Jahren in dem Job begegnen mir immer wieder Dinge, die ich bisher noch nicht kannte. Vollkommen normal.
kradfahrer
 
Beiträge: 46
Bilder: 5
Registriert: Do 26. Feb 2015, 16:55
bedankte sich: 1 mal
Dank erhalten: 18 mal

Re: TÜV

Beitragvon Günter » Mo 13. Aug 2018, 10:28

kradfahrer hat geschrieben:Stellt die Kollegen bitte nicht immer als dumm und nichts wissend dar

nein, dumm auf keinen Fall, nichtwissend kann passieren, 50 Jahre alte Motorräder sind ja auch nicht Tagesgeschäft auf einer Prüfstelle.
Weisheit mit Löffeln gefressen gibt es eh nicht, die Experten auf einem Gebiet sind oft in einer anderen Richtung total unterbelichtet.
Ich bin mit der DEKRA, den Prüfern zufrieden, meine Fahrzeuge sind im Regelfall technisch in Ordnung, deshalb gibt es selten Probleme.
Nur manches Mal erlebt man doch Überraschungen, ich bin mal gespannt.
kradfahrer hat geschrieben:In der ABE steht bei der M250/B explizit 3.25/3.50-18.
deshalb nehme ich auch einen Ausdruck der ABE mit dann muss der Prüfer nicht erst im Rechner danach suchen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1143
Bilder: 22
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 401 mal
Dank erhalten: 234 mal

Re: TÜV

Beitragvon Günter » Mi 15. Aug 2018, 22:07

HU mit dem Gespann war lustig, der Prüfer tiefenentspannt, schaute kurz auf die von mir mitgebrachte ABE nickte und sagte: " Ja, 3.50er Reifen stehen hier". Einmal die Beleuchtung durchgeschaltet, gehupt um das Gespann herumgelaufen mal hier und da geschaut.
Er sagte dann: "auf das Ding setze ich mich nicht, fahre du mal eine Runde und mache vor mir eine Bremsung". Mit 3 quietschenden Reifen vor dem Prüfer zum Stehen gekommen "Bremst ja ordentlich" war seine Bemerkung, " alles gut"!

Lange Jahre hatte ich einen Prüfer beim TÜV, der holte seinen Helm, schloss die Prüfstelle ab und war dann erst einmal 1/2 Stunde mit dem Gespann weg. Ich habe mir schon manches Mal Sorgen gemacht ob ihm der Motor aus gegangen war und er schiebend zurückkam. Nein, Jochen kam immer fahrend mit fliegenden Kittel auf dem Gespann zurück, er hatte sichtlich Spaß an der Maico.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1143
Bilder: 22
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 401 mal
Dank erhalten: 234 mal


Zurück zu Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast