Alles so Ruhig

für das was sonst nirgends rein passt :D
Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Günter » Di 8. Okt 2019, 19:28

Neigschmeckter hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 15:34
Die beiden Gehäusehälften sind in der äußeren "Boden-Verrippung" mit dem festgebackenen Siff fast komplett "zugewachsen"...furchbar....ich hab das Foto besser vor dem Job gemacht und lasse den Kaltreiniger erst mal zwei Tage "wirken"....kennt jemand einen wirkungsvolleren als den von SONAX?
ich reinige meist mechanisch mit Drahtbürste und Spachtel, wasche dann mit Terpentinersatz. Ist der Motor sehr verdreckt ist es aber immer mühsam und dauert seine Zeit.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Nico
Beiträge: 79
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 12:12

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Nico » Di 8. Okt 2019, 19:56

DSCN0080b.jpg
DSCN0080b.jpg (655.12 KiB) 450 mal betrachtet
Sind Anfangs regelmäßig liegengeblieben damit , war einiges verbastelt. Mittlerweile läuft die Kiste super. Fühl mich aber wohler mit der Abschleppstange unter der Ablage aufgehängt. 15000 wurden gebaut. Das ist eins der letzten. Über einen mechanischen Kreuzschalter mit angedocktem Umschaltstück dreht die Lichtmaschine/ Dynastarter andersrum und wechseln die Zündspulen bzw. Unterbrecher zu den Zylindern das sich der Zündzeitpunkt dadurch hinter den Ot verschiebt für Rückwärtsfahrt.

Nico
Beiträge: 79
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 12:12

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Nico » Mi 9. Okt 2019, 00:29

ich hab mal gelesen das Reste des abenteuerlichen und sicher sehr schwindelfreien Projektes Gyrokar
in England in einer Baugrube gefunden wurde wo man es versenkt hatte nachdem es in einer Kurve gekentert war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pjotr_Pet ... Schilowski

tante willi
Beiträge: 248
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von tante willi » Mi 9. Okt 2019, 08:25

Hallo Nico! Verstehe ich das richtig? Für die Rückwärtsfahrt musste der Motor sozusagen neu gestartet werden damit er Rückwärts läuft. :?: Gruß " Willi "
M 250 B Erst schrauben dann fahren!

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Günter » Mi 9. Okt 2019, 08:57

So ein "tapezierter Gartenstuhl mit Motor" ist ein interessantes Projekt, es gibt wahrscheinlich einiges zu verbessern und zu verfeinern. Erst einmal den Pfusch der Vorbesitzer beheben, dann die Einsparungen bei der Produktion ausgleichen alles verbessern oder etwas optimieren. Ein guter Schrauber kann sich da frei entfalten. Ich habe mal an einem Goggo von einem Kollegen geschraubt, da ist es ähnlich. Ich denke wenn man mal mit allem einmal durch ist hat man ein zuverlässiges Fahrzeug mit hohen Spaßfaktor.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Günter » Mi 9. Okt 2019, 09:21

Nico hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 00:29
ich hab mal gelesen das Reste des abenteuerlichen und sicher sehr schwindelfreien Projektes Gyrokar
in England in einer Baugrube gefunden wurde wo man es versenkt hatte nachdem es in einer Kurve gekentert war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pjotr_Pet ... Schilowski
es gab auch bei uns in den 50er Jahren Kleinwagen/Mobil- Konstruktionen von denen nicht einer erhalten ist.
Das war teilweise so ein Mist das der Besitzer es irgendwann leid war einfach das Gerät irgendwo im Graben liegen ließ und zu Fuß weiter ging. Teilweise war es wirklich nur ein "tapezierter Gartenstuhl mit Motor". Fast alle Motorradhersteller vesuchten mit so einem Gerät ins Kleinwagengeschäft einzusteigen. Im Regelfall haben nur die Fahrzeuge die Zeit überlebt, die der letzte Besitzer für wertig hielt und deshalb geschützt einlagerte, abstellte.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Neigschmeckter
Beiträge: 25
Registriert: Di 19. Mär 2019, 18:06

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Neigschmeckter » Mi 9. Okt 2019, 13:18

Günter hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 19:28
Neigschmeckter hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 15:34
Die beiden Gehäusehälften sind in der äußeren "Boden-Verrippung" mit dem festgebackenen Siff fast komplett "zugewachsen"...furchbar....ich hab das Foto besser vor dem Job gemacht und lasse den Kaltreiniger erst mal zwei Tage "wirken"....kennt jemand einen wirkungsvolleren als den von SONAX?
ich reinige meist mechanisch mit Drahtbürste und Spachtel, wasche dann mit Terpentinersatz. Ist der Motor sehr verdreckt ist es aber immer mühsam und dauert seine Zeit.
Gruß Günter
Terpentin-Ersatz nehme ich für den "zweiten Durchgang".....hier "vorher" (und oben war der Dreck noch harmlos) und nach der ersten Grobreinigung. Der Pfeil weist auf die Gummi-Tülle für die Kabel-Durchführung von der Schwulimazü "nach draußen".....nach 50 Jahren braucht man die nur "schräg anschauen" und schon reißen sie ein. Als originales MAICO-Teil habe ich die im letzten Jahrtausend zu letzten Mal gesehen. Ich hoffe, dass es die Dinger auch bei Kreidler, Zündapp, Hercules, etc gab.....
Dateianhänge
MD125_Vorwaesche_a.jpg
MD125_Vorwaesche_a.jpg (246.82 KiB) 439 mal betrachtet
MD125_5Gob.JPG
MD125_5Gob.JPG (490.81 KiB) 439 mal betrachtet

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Günter » Mi 9. Okt 2019, 16:14

Neigschmeckter hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 13:18
Der Pfeil weist auf die Gummi-Tülle für die Kabel-Durchführung von der Schwulimazü "nach draußen"..
Wenn die Tülle fürs Kabel bei den Md Schwu li ma zü die gleiche ist wie die Kabeleinführung bei den M-Modellen, davon habe ich mal welche machen lassen, gab es nirgends im Handel. Ich denke aber die sind gleich, Maico hat gerne auf eigene Lagerbestände zurückgegriffen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Nico
Beiträge: 79
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 12:12

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Nico » Mi 9. Okt 2019, 16:29

Der Javamotor muß ausgeschaltet und neu gestartet werden für den Wechsel von Vorwärts Rückwärts. Rückwärts schiebt man das berghoch nicht so leicht. Wiegt leer 300kg. Zum hinundherrangieren auf der Geraden kann man auch eben schieben.

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Alles so Ruhig

Beitrag von Günter » Mi 9. Okt 2019, 20:10

Nico hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 16:29
Der Javamotor muß ausgeschaltet und neu gestartet werden für den Wechsel von Vorwärts Rückwärts.
anders war ein Rückwärtsgang vermutlich nicht mit geringen Aufwand, Kosten realisierbar. Aber immerhin besser als kein Rückwärtsgang.
Mit vielen Gespannen kann man ohne von Hand zu schieben nur am Hang/Berg wenden. Ein Rückwärtsgang wurde bei Motorrädern eigentlich nur bei Maschinen die von vorn herein als Gespann geplant wurden realisiert.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Antworten