MD 250 WK Wasserpumpe

wolfgang250wk
Beiträge: 17
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:09

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von wolfgang250wk » Sa 7. Sep 2019, 12:22

Schau mal hier https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-306-2129 , da bekommst du die Teile sicher günstiger als bei Gerber.
Egal ob man ein originales oder nachgefertigtes Gehäuse nimmt, man muss bedenken, daß es den orig. doppellippigen KACO Dichtring (Dicke = 8mm) nicht mehr gibt. Ich habe zwei einfache mit jeweils 5mm benutzt und den Sitz entsprechen tiefer gedreht.
Als Material zum Nachfertigen braucht's keine HyperSuperLegierung, es sollte nur gut zerspanbar sein. Als Kossosionsschutz reicht da die Zugabe von normalem Frostschutz. Alte Maicofreunde haben auch schon Kunststoff benutzt.
Die Bezeichnung der Lager ist 618/8. Vorsicht bei der Montage, die sind recht empfindlich.

Gruß, Wolfgang

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Di 10. Sep 2019, 17:21

Hallo Wolfgang,
danke für deine guten Tips. Das hat mich jetzt schon ein ganzes Stück nach vorne gebracht :D .
Arians hat leider keine passenden Teile mehr die ich brauchen könnte. Aber ein Gehäuse von der Pumpe
bekomme ich noch und Aufgrund der dann vorliegenden Maße kann ich mir ein neues Gehäuse aus Alu drehen lassen.
Das mit den offenen Rillenkugellagern hab ich verstanden. Sitzen die 5mm Dichtringe zwischen Pumenrad und Lager,
oder verstehe ich das verkehrt?

Gruß Frank

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1525
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Günter » Mi 11. Sep 2019, 12:12

Robber hat geschrieben:
Mi 4. Sep 2019, 08:11
Peter Gerber schreibt aber auch zu der Pumpe: Bitte nur reine Kühlflüssigkeit verwenden, ohne Wasser bei zu mischen !!!
Was ein Herr Gerber von sich gibt würde ich persönlich mit Vorsicht genießen, einige Maicofreunde haben mit ihm schon Erfahrungen gesammelt.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Katzenjakob
Beiträge: 41
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:10

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Katzenjakob » Mi 11. Sep 2019, 16:01

also
ich hab mir meine wasserpumpe aus messing gedreht. da hast in der regel wenig probleme mit oxidation.
der hans hinn dreht die sich auch aus alu selber.
gruß chris

ps: Wenn du garniemanden findest der dir hilft und due das teil ncht morgen brauchst könnte ich dir eventuell auch eins drehen.
Brüchte halt das orginalteil nochmal hab meine alte glaub weggeworfen.

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Do 12. Sep 2019, 17:27

Hallo Jakob,

wenn der Motor auf ist, das kann schon noch ein wenig dauern, und die Pumpe ist draußen, dann versuch ich mal jemanden
zu finden der mir das Gehäuse drehen kann. In Zeitnot bin ich bestimmt nicht, weil jetzt fängt die Bastelzeit ja erst bald richtig an :D .
Auf jeden Fall danke für deine Hilfsbereitschaft, und ggf. komme ich dann auf dich zu.

@ Günter: Nach so vielen Hinweisen bin ich jetzt schon auf dem Weg, das das Magnesiumgehäuse auf keinen Fall eingebaut wird.
Auch dir noch mal ein Dankeschön an dieser Stelle.

LG Frank

wolfgang250wk
Beiträge: 17
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:09

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von wolfgang250wk » Do 12. Sep 2019, 19:35

Hallo Frank,

ja, die Dichtungen sitzen zwischen Pumpenrad und Lager und werden mit der Dichtlippe zum Pumpenflügel
bzw. zum Zahnrad eingebaut. Es ist sinnvoll, auf der Oberseite ein Loch mit großer Senkung zu bohren, damit
auch an's innere Lager genügend Öl kommt.

Gruß, Wolfgang

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1525
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Günter » Fr 13. Sep 2019, 09:39

wolfgang250wk hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 19:35
Hallo Frank,
Es ist sinnvoll, auf der Oberseite ein Loch mit großer Senkung zu bohren, damit
auch an's innere Lager genügend Öl kommt.
Gruß, Wolfgang
eine gute Idee! ohne Schmierung halten Lager meist nicht sehr lange, ist werksseitig keine Ölbohrung vorgesehen?
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Katzenjakob
Beiträge: 41
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:10

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Katzenjakob » Di 17. Sep 2019, 10:05

Gibt es eigentlich keine Zeichnung von dem original Gehäuse?
Dann könnte man gleich mal 10 oder 20 Stk fertigen weil Einzelteile meist sehr teuer sind.

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Mi 18. Sep 2019, 18:11

Hallo Wolfgang,

ich habe mir jetzt ein Pumpengehäuse drehen lassen :D . War echt für kleines Geld. Die Lager sind dank deiner Info bestellt.
Einen Dichtring mit Doppellippe habe ich auch gefunden. Die werde ich noch bestellen und dann einbauen.

https://www.kugellager-express.de/alle- ... _4__8_1__2

Wenn der Motor dann zerlegt ist und das angefertigte Pumpengehäuse passt und funktioniert, werde ich das hier im Forum einstellen.
Dann kann ich mal 10 Stk . drehen lassen. Die sind dann aus hochfestem DUR-Aluminium und das soll für solche Anwendungen sehr gut sein.

Bis dahin und liebe Grüße
Frank
LG Frank
BMW R1200GS-LC - Ducati 350 Vento - Maico md250wk :D

Antworten