MD 250 WK Wasserpumpe

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Mo 2. Sep 2019, 12:36

Hallo Leute,
ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
Ich heiße Frank , Bj. 59, komme aus dem Raum Aachen und bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer MD250WK Nr.48.
In meiner Sturm- und Drangzeit habe ich schon mal eine Maico 250wk gefahren und habe mir jetzt einen großen Wunsch erfüllt.

Nun zu meinem Problem. An der Maico ist die Wasserpumpe hinüber und diese muss jetzt natürlich ausgetauscht / repariert werden.
Werkstatthandbücher zum Ausbau der Pumpe kann ich im Net nicht finden und so ist der Ausbau für mich schon ein Problem.
(Welche Werkzeuge braucht man , wie ist die Vorgehensweise ?)

Weiß vielleicht jemand von euch welche Bezeichnung die Lager der Pumpe haben und wo man die Dichtungen vom Zylinder bekommt.
Hat vielleicht jemand die Kopie von einem WHB für mich ? Soll auch nicht kostenlos sein !!!!
Oder gibt es noch jemand der mir eine Pumpe einbauen kann?

Ich weiss, es sind viele Fragen auf einmal. Ich hoffe ihr habt Verständnis für einen Neuling im Forum, aber wirkliche Info´s zu
dem Thema habe ich hier nicht gefunden.

LG Frank
LG Frank
BMW R1200GS-LC - Ducati 350 Vento - Maico md250wk :D

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1525
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Günter » Mo 2. Sep 2019, 21:28

Hallo Frank,
herzlich Willkommen im Maico Forum.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 688
Registriert: Di 28. Okt 2014, 01:18
Wohnort: Strasbourg (Frankreich)

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Gilles » Mo 2. Sep 2019, 22:27

Hallo Frank

Sei Willkommen hier :)

Ein Paar Leute haben hier schon WK Motor geöffnet und sicher wird Jemand Dir helfen. Mein 250 ist ein LK...

Ich weiss nicht ob das helfen kann :
https://www.ebay.de/itm/Maico-md250wk-m ... SwNVxc~4yz

Gruss, Gilles
Maico sammlen und Maico fahren !

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Di 3. Sep 2019, 12:18

Vielen Dank schon mal vorab. Die Teile aus der Bucht hatte ich vorsichtshalber schon mal geordert. Da fehlen mir dann aber noch die passenden Lager. ;)
LG Frank
BMW R1200GS-LC - Ducati 350 Vento - Maico md250wk :D

Andi
Beiträge: 662
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Andi » Di 3. Sep 2019, 14:27

Hallo nur mal so eine Info
Wenn das ein originale Gehäuse ist wo von ich ausgehe,bitte nicht einbauen. :!:
Die werden alle undicht,da man die Dinger aus einer Mg Legierung gemacht hat die mit dem Wasser oxidieren und ausblühen.
Das Gehäuse sieht auf dem Bild schon oxidiert aus. :o
Was zur Folge hat,das wieder alles undicht wird.
Ich weis nicht ob Jemand die Gehäuse in Kleinserie aus Alu dreht oder das Jeder selbst gemacht hat.
Ich würde mal den Hans Hinn oder den Uwe Dietrich fragen oder ein Paar WK Experten.
Jeder hat praktisch das Ding schon ersetzt durch Alu,damit das Wasser nicht wieder im Öl steht.
Am besten ein Alu das eine gute Korrosionsbeständigkeit hat.
Mit orig. Teil ist die Freude nicht lang.
Grüße Andi

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Mi 4. Sep 2019, 08:11

Hallo Andi,
vielen Dank für die guten Hinweise. Ich werde deine Ratschläge befolgen.
Peter Gerber schreibt aber auch zu der Pumpe: Bitte nur reine Kühlflüssigkeit verwenden, ohne Wasser bei zu mischen !!!
Ob das was hilft weiß ich zwar nicht, aber das wäre dann die letzte Option die mir im Moment bleibt.
Aber erst mal muss der Motor auseinander und dann sehen wir weiter.
LG Frank
BMW R1200GS-LC - Ducati 350 Vento - Maico md250wk :D

Andi
Beiträge: 662
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Andi » Mi 4. Sep 2019, 10:12

Hallo Robber,
naja ohne Wasser ist die Kühlwirkung nix.
Reines Glysantin verklebt doch alles....
Schau Dir mal an was die div Hersteller zur reine Anwendung sagen,es wird ausdrücklich nicht empfohlen.
Fertigmischungen enthalten auch Wasser.
Ich könnte wetten das der Hans oder der Uwe eine Lösung hat.
Klar muß der Motor erst auf,aber die Dinger wurden selbst beim Jahre lagen stehen undicht.
Mache lieber Nägel mit Köpfen,den wenn das Wasser im Motor steht merkt man es zuspät oder es Kracht.
Grüße Andi

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 688
Registriert: Di 28. Okt 2014, 01:18
Wohnort: Strasbourg (Frankreich)

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Gilles » Mi 4. Sep 2019, 11:17

Ja, oder Klaus Sell (Hamburg) er hat auch schon ein Paar überholt :)
Maico sammlen und Maico fahren !

Robber
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Sep 2019, 16:38

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Robber » Do 5. Sep 2019, 17:43

Oh je, da wird einem ja ganz mulmig 😒. Alles gute Tips von euch ! Mal sehen ob ich raus finde welches Aluminium man nehmen muss um ein neues Gehäuse zu bauen
LG Frank
BMW R1200GS-LC - Ducati 350 Vento - Maico md250wk :D

Andi
Beiträge: 662
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: MD 250 WK Wasserpumpe

Beitrag von Andi » Do 5. Sep 2019, 21:18

Halb so wild,
besser man weiß es als das man Lehrgeld bezahlt.
Welche Legierungen geeignet sind ist relativ einfach.
Einfach im I-Net schauen was an Standard Stangenrundmat. geeignet ist.
Sowas z.B.
https://facts.kloeckner.de/werkstoffe/aluminium/3-2315/
Grüße Andi

Antworten