Lenkkopflager MD125 SS

Antworten
keineZeitzumFahren
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Aug 2019, 16:38

Lenkkopflager MD125 SS

Beitrag von keineZeitzumFahren » Mi 28. Aug 2019, 15:11

Hallo, seit Jahren wird bei meiner Maico ein Spiel im Lenkkopf vom TÜV bemängelt. Nachziehen hilft nicht mehr. Kann einer von Euch aus Erfahrung sagen, ob es reicht die Lager zu wechseln, oder verschleißen die Schalen auch?
Danke im Voraus...

Andi
Beiträge: 662
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: Lenkkopflager MD125 SS

Beitrag von Andi » Do 29. Aug 2019, 10:33

Hallo Mister No Name.
Was erwartest Du jetzt?
Jedes Lager ist ein Verschleißteil.
Ohne zerlegen und nur mal neue Kugeln einbauen wirst Du das nicht rausfinden.
Vielleicht haben auch die Lagerschalen im Rahmen spiel ?
Da muss Mann halt man anfangen zerlegen, mit der PC Maus geht das nicht. :lol:
Grüße Andi

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 688
Registriert: Di 28. Okt 2014, 01:18
Wohnort: Strasbourg (Frankreich)

Re: Lenkkopflager MD125 SS

Beitrag von Gilles » Do 29. Aug 2019, 12:26

Hallo Andi er heisst Carsten ;)

viewtopic.php?f=2&t=1068

Ich habe kein 'Lager' nur Kugeln.
Die Kugel dauern ewig.
Ich habe nach erste Unfall meinem Sohn neue gekauft aber die alte waren noch gut.

Gruss, Gilles
Maico sammlen und Maico fahren !

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1525
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Lenkkopflager MD125 SS

Beitrag von Günter » Do 29. Aug 2019, 12:52

Bei den M- Modellen gab es anfangs "Star" Kugelringe aus Blech, später nur noch lose Kugeln. Die Kugelringe hielten nicht sehr lange, bei losen Kugeln werden ein paar mehr verbaut, ist nur Fummelei die losen Kugeln mit Fett einzulegen. Verschleiß an den Schalen hat man schon mal, das ein Kugel sich einarbeitet und der Lenker in Mittelstellung rastet. Ich denke das liegt auch daran das es original an der Maico keine Massekabel gibt, der 6A Strom vom Scheinwerfer sucht sich seinen Rückweg über das Lenkkopflager, da kann sich schon mal eine Kugel ein Loch fressen.
Bei der Md sind mir die Kugelringe bekannt. Lose Lagerkugeln gibt es in Millimter und Zoll im Handel, da muss man aufpassen das man nicht verkehrte erwischt die geringfügig größer oder kleiner sind.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

keineZeitzumFahren
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Aug 2019, 16:38

Re: Lenkkopflager MD125 SS

Beitrag von keineZeitzumFahren » Do 29. Aug 2019, 15:02

Danke für die Antworten, dann werd ich es doch erstmal zerlegen und nachschauen. Hatte gehofft mir schon vorab die notwendigen Teile zu besorgen zu können. 👍

Andi
Beiträge: 662
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 17:23

Re: Lenkkopflager MD125 SS

Beitrag von Andi » Do 29. Aug 2019, 18:14

Hallo Gilles,
Die Lagerschalen und die losen Kugel sind aber ein Lager.Was sonst?
Die Kugeln mit Fett einkleben finde ich sehr leicht.
Ich hatte auch schon Lagerschalen die Abplatzer hatten,nichts ist unmöglich.
Auch die Kugeln gibts in unterschiedlichen Güteklassen.
Wenn hier z. B. Maico billigen Müll verbaut hat,wirds nie Spielfrei.
Aber 6,35mm Kugeln gibt´s billig in guter Qualität.
Der gerändelte Gabelkonus oben z.B paßt von der Kreidler Florett so wie die 1/4" Kugeln je 19 Stück oben und unten.
Selbst meine MD 250 ist vollkugelig ohne den von Günter genannten Käfig,das bringt Stabilität da mehr Kugeln tragen.
Grüße Andi

Antworten