Gang Anzeige !

tante willi
Beiträge: 254
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg

Gang Anzeige !

Beitrag von tante willi » Sa 5. Aug 2017, 18:48

Hallo Ihr Maicoschrauber da Draußen !! Einer hat keine Sommerpause . Er versucht sich an der Gang Anzeige. Hebelei und Bowdenzug sind in Ordnung. Den Tacho zu öffnen ist aber anscheinend nicht Möglich. Hat das schon einmal jemand gemacht ? Übrigens unsere Tochter zierlich wie sie ist hat am vergangenen Sonntag ein par Runden mit meiner m250b gedreht und anscheinend " Blut geleckt " .! Bin mal gespannt was wird ? Gruß aus OG von " Tante Willi " ;)
M 250 B oder Panther KS 150

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von Günter » Sa 5. Aug 2017, 21:24

tante willi hat geschrieben:Er versucht sich an der Gang Anzeige. Hebelei und Bowdenzug sind in Ordnung. Den Tacho zu öffnen ist aber anscheinend nicht Möglich. Hat das schon einmal jemand gemacht ?

Hallo Willi,
unten aus dem Tacho sollte ein kleines Stück Welle mit M4 Gewinde herausschauen, daran wird der Zug der Ganganzeige angeschlossen. Ist da nichts bzw. nur ein Loch, ist der Zug innen abgerissen, die Sechskantstange mit dem Gewinde weg. Um das zu reparieren benötigst du das Stück 4 mm Sechskantstab, muss der Glashaltering ab, der Tacho auseinander.
tante willi hat geschrieben:Übrigens unsere Tochter zierlich wie sie ist hat am vergangenen Sonntag ein par Runden mit meiner m250b gedreht und anscheinend " Blut geleckt " .!
Aufgrund des moderaten Gewichts und der niedrigen Sitzposition ist das Moped auch für kleinere Menschen und zierliche Frauen geeignet. Da serienmäßig ein Seitenständer dran ist, gibt es auch keine Probleme mit dem Aufbocken.

Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Zweitakt-Peter
Beiträge: 14
Registriert: Di 10. Feb 2015, 13:00
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von Zweitakt-Peter » So 6. Aug 2017, 10:41

Hallo, mit feinmechanischem Geschick kann man das reparieren. Ich habe es mit Hilfe von Günter zum funktionieren gebracht. Einfach ist es allerdings nicht.
Eher mal was für Winterabende. Wollte die funktionierende Anzeige allerdings nicht mehr missen! Gerade für Anfänger ist es sehr vortelhaft, die Gänge und den
Leerlauf angezeigt zu bekommen. Die benötigten Ersatzteile habe ich von Günter in top Qualität bekommen. Bei mir war der Zug auch komplett ab (gerissen).
Den Chromring aufbördeln geht eigentlich auch, wenn man ganz vorsichtig und mit dem richtigen Werkzeug (flacher Schraubendreher) ran geht.
Angefügtes Bild habe ich von Günter....
Dateianhänge
TachoInnen.jpg
TachoInnen.jpg (103.16 KiB) 7660 mal betrachtet

tante willi
Beiträge: 254
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von tante willi » So 6. Aug 2017, 16:40

Dank an Günter und Peter! Ich glaube ich hebe mir die Gang Anzeige für einen Winterabend oder einen Tag auf, an dem ich Tiefen Entspannt Arbeitswut bekomme. Übrigens Günter wollte kleine Anekdoten wissen! Als ich vor kurzem mal wieder Parkplatz Runden drehte hatte ich einen Zaungast der wohl verwundert zuschaute wie jemand der nur wenige Jahe Älter ist als das Motorrad seine Runden dreht. Der etwas Ältere Herr zeigte mir einen Finger aber nicht den den berühmten in der Mitte sondern den Daumen nach Oben. Wahrscheinlich durfte der Herr auch 15 oder 18 Monate in grün das Vaterland verteidigen.! Da macht das schrauben gleich doppelt Spaß.!!! In diesem Sinne Grüße von " Tante Willi ".
M 250 B oder Panther KS 150

tante willi
Beiträge: 254
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von tante willi » Sa 19. Aug 2017, 19:03

Hallo Leute !! Es geht hier nicht Direkt um die Ganganzeige eher um meine Aussage unsere Tochter hat nach ein par Runden mit meiner m250b Blut geleckt. Volltreffer !! Sie hat sich vor ein par Tagen eine gekauft und gleich angemeldet. Da der Vorbesitzer die Maico Top restauriert hat und auch die Ganganzeige funktionstüchtig gemacht hat gehe ich davon aus dass es einer von den Maicofreunden ist. Wen der Maicofreund das ließt kann er sich ruhig mal bei mir melden. Also Leute " Sperrt die Hühner ein ,Töchterchen fährt Maicolein ". Ein bischen Spaß muss sein !!!!! Gruß " Tante Willi " :P
M 250 B oder Panther KS 150

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von Günter » So 20. Aug 2017, 09:58

Finde ich klasse! Will deine Tochter sich nicht auch hier anmelden, die Mädels sind hier klar in der Unterzahl.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

tante willi
Beiträge: 254
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von tante willi » So 20. Aug 2017, 17:52

Hi Günter Ich habe ihr schon Vorgeschlagen dass sie wenn sie Probleme mit der Maico hat sich im Forum Schlau machen kann, oder auch beim "MAICOGURU" Günter anfragen darf. Günter weiß alles was Maico Betrifft .! Grüße von " Tante Willi "s" " kleiner Maicofämälie !!!!!!!! :D
M 250 B oder Panther KS 150

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von Günter » So 20. Aug 2017, 21:14

tante willi hat geschrieben:Hi Günter Ich habe ihr schon Vorgeschlagen dass sie wenn sie Probleme mit der Maico hat sich im Forum Schlau machen kann, oder auch beim "MAICOGURU" Günter anfragen darf. Günter weiß alles was Maico Betrifft .! Grüße von " Tante Willi "s" " kleiner Maicofämälie !!!!!!!! :D
Hallo Willi, neee ich weiß lange nicht alles! Von dem was an Fachwissen möglich wäre weiß ich nur einen bescheidenen kleinen Teil, aber ich gebe mit Mühe und bleibe neugierig, lerne immer wieder was hinzu.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

hildwol
Beiträge: 40
Registriert: So 5. Mär 2017, 21:32
Wohnort: Leverkusen

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von hildwol » Di 22. Aug 2017, 05:31

Günter hat geschrieben:
Hallo Willi,
unten aus dem Tacho sollte ein kleines Stück Welle mit M4 Gewinde herausschauen, daran wird der Zug der Ganganzeige angeschlossen. Ist da nichts bzw. nur ein Loch, ist der Zug innen abgerissen, die Sechskantstange mit dem Gewinde weg. Um das zu reparieren benötigst du das Stück 4 mm Sechskantstab, muss der Glashaltering ab, der Tacho auseinander. ...
Gruß Günter
Hallo in die Runde,
Euer Tacho- / Ganganzeigenthema finde ich richtig gut, ist auch bei mir noch ne Bastelbaustelle.
Da mein Tachoring völlig rott war, hatte ich mir ein Bastelset (Glas, Blendring und neuen Chromring) von Weisswange besorgt, ..ansich alles ganz ok und schick, ABER:
egal wie ich mich anstelle: ich kriege den Chromring nicht sauber rumgebördelt!
Schlage ich das Material runter (egal ob mit flachem oder spitzem Werkzeug) springt es ein paar Millimeter daneben wieder hoch, fast schon zum Verzweifeln.
Und -siehe Bild- der Pfusch bleibt leider sichtbar
Würde es gern auf das Material schieben, aber will hiermit erstmal mal Eure Meinung hören, was ich da falsch mache...
Habt Ihr ein Wunderrezept / Erfahrung / Werkzeugtipp?
Lieben Gruß
Wolfgang aus Siegburg
__Tacho in Lampe.jpg
__Tacho in Lampe.jpg (131.8 KiB) 7552 mal betrachtet

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1617
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Gang Anzeige !

Beitrag von Günter » Di 22. Aug 2017, 12:36

hildwol hat geschrieben:Würde es gern auf das Material schieben, aber will hiermit erstmal mal Eure Meinung hören, was ich da falsch mache...
Habt Ihr ein Wunderrezept / Erfahrung / Werkzeugtipp?
Hallo Wolfgang,
wenn es so einfach wäre, würde ja jeder Tachometer reparieren, brauchte man keine Spezialisten.
Ich habe mir einen Kunststoffteller gedreht in den der Chromring gelegt wird. Ein zweites Kunststoffteil kommt über den Anschluss der Tachowelle, das Teil überträgt den Druck den ich mit dem Reitstock der Drehbank erzeuge auf den Tachotopf, damit der Chromring und die Dichtung angepresst werden. Ansonsten läuft im eingebauten Zustand Wasser in den Tacho, das zur Zerstörung der Feinmechnik führt. An den Chromring fahre ich dann seitlich mit einer kleinen Rolle heran und drücke vorsichtig den Ring immer weiter nach innen, zuletzt wird der Chromring um 90 Grad umgeklappt und dicht verpresst. Manchmal klappt es bei mir auch nicht auf Anhieb und ein Chromring geht dabei Schrott, ich muss dann einen Neuen nehmen. Darum ist eine Tachoinstandsetzung auch nicht gerade billig. Ich mache mal Bilder davon, wenn ich die Drehbank entsprechend umgerüstet habe.

Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Antworten