M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

profi
Beiträge: 52
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:15
Wohnort: Iffeldorf Obberbayern

M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von profi » Mo 25. Apr 2016, 11:30

Hallo Maico Freunde!

Ich habe mich ja gestern hier angemeldet eine kurze Einführung gegeben. Ich denke an ein M 250 B Revival und habe mir vorgenommen, zu berichten, wie die Maico wieder ersteht. Hoffentlich halte ich durch und strande nicht (wieder).

Soeben war ich im "Außenlager". Dort lagere ich noch die "Maico Kartons", weil erst diese Woche im "altersgerechten" Haus die Heizung ausgetauscht wird. Erst dann habe ich den ehemaligen Tankkeller als Werkstatt. Jedenfalls habe ich erst mal eine "Sichtung" durchgeführt. Sieht auf den ersten Blick ziemlich gut (=komplett) aus. Offensichtlich hatte ich bei der Fa. Weiswange damals einen ganzen Schwung Ersatzteile besorgt, die noch originalverpackt in den Kartons lagen. Werde aber noch einen Abgleich gegen die Teileliste machen müssen, wenn ich das "Außenlager" auflöse. Bei der Bestellung scheine ich mir damals schon was gedacht zu haben (u.a. kompletter Dichtungssatz!).

Fotos konnte ich noch keine machen (zu wenig Platz und hier schneit es heute!!!).

Klar ist, dass ich die Maschine wohl im September 1993 "eingelagert" habe, das konnte ich an den Zeitungen, die zum Verpacken verwendet wurden, eindeutig feststellen und an der Rechnung von Weiswange, die noch im einem der Kartons lag. Das war vor dem ersten Umzug und das wären dann fast 23 Jahre! Bei den Teilen waren auch mehrere Liter (rötliches?) "Originalöl" von Maico in Plastikbehältern dabei. Ob man das noch verwenden kann? Sind meine ich 5 Liter, eher etwas mehr. Vielleicht kann ich Euren Maschinen dann "einen ausgeben", wenn meine wieder läuft. Das wäre doch was.

So das war's für heute.
Gruß
Wolfgang aus Iffeldorf Obb.
M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)
* Wuppertal => Mainz => Nürnberg => München

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von Günter » Mo 25. Apr 2016, 11:57

profi hat geschrieben:Bei den Teilen waren auch mehrere Liter (rötliches?) "Originalöl" von Maico in Plastikbehältern dabei. Ob man das noch verwenden kann?
.

Keine Ahnung! ich denke bei 23 Jahre alten Ölen ist Vorsicht geboten, auch Öle altern oder ziehen Wasser. So eine original Flasche Maico-Öl kann man sich aber schön ins Regal stellen. An einer Flasche hätte ich Interesse.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 271
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:30

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von Norbert » Mo 25. Apr 2016, 15:47

Hallo und willkommen,
profi hat geschrieben:"Originalöl" von Maico in Plastikbehältern
ist das in 1l Kunststoffpullen oder in kleinen 50 ml "Shampookisschen" abgefüllt?
An letzteren wäre ich auch interessiert!

Gruß
Norbert
Maico fahren und immer frei sein

mdpeter

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von mdpeter » Mo 25. Apr 2016, 16:03

Das alte Zeug würde ich mir nicht mehr reinkippen. Schließlich haben die heutigen Öle mal locker etliche Jahre an Weiterentwicklung hinter sich.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 271
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:30

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von Norbert » Mo 25. Apr 2016, 16:39

Hey Peter,
nur als Accessoire mit Museumscharakter :D
Das Zeug hat mir schon vor fast 40 Jahren den Kolbenring in der MD 50 ruiniert, trotz 1:100 :evil:
Unser Dorftankwart hat dann immer blöd geguckt, wenn ich mit dem 5l Portionskisschen ankam :shock:

Gruß
Norbert
Maico fahren und immer frei sein

profi
Beiträge: 52
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:15
Wohnort: Iffeldorf Obberbayern

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von profi » Mo 25. Apr 2016, 20:33

Es sind die 1 Liter Behälter aus Kunststoff. Einigen wir uns drauf, dass das nun Museumsstücke sind und in 'nem Motor nix mehr zu suchen haben.
Günter hat schon nachgefragt weil er eine Flasche für seine "Devotionalienecke" haben möchte. sei ihm gegönnt.

Wolfgang
M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)
* Wuppertal => Mainz => Nürnberg => München

mdpeter

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von mdpeter » Mo 25. Apr 2016, 20:56

Norbert hat geschrieben:Hey Peter,
nur als Accessoire mit Museumscharakter :D
Das Zeug hat mir schon vor fast 40 Jahren den Kolbenring in der MD 50 ruiniert, trotz 1:100 :evil:
Unser Dorftankwart hat dann immer blöd geguckt, wenn ich mit dem 5l Portionskisschen ankam :shock:

Gruß
Norbert
Okay - fürs Museum wird es noch reichen. Hab zwar damals auch die Kissen gerne benutzt. Aber nachdem ich gesehen hab wie das Zeug klebte wurde davon Abstand genommen.War ja das reinste Pattex. :mrgreen:

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von Günter » Mo 25. Apr 2016, 21:32

Hallo Wolfgang,
hoffentlich ist "Devotionalienecke" nichts Versautes, ich schaue mal in Goggle ;)
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

profi
Beiträge: 52
Registriert: So 24. Apr 2016, 09:15
Wohnort: Iffeldorf Obberbayern

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von profi » Di 26. Apr 2016, 15:27

Ne ist es nicht. Sonst würden die das in Bayern doch nicht in den Kirchen haben! Allerdings seit es sogar bei Volkswagen ein "defeat device" gibt, ist man sich ja bei nix mehr sicher.
Vielleicht kann ich es morgen auf den Weg bringen. Wenn es so saukalt bleibt, kann ich morgen im Garten nix machen und ich hab Zeit.
Wolfggang
M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)
* Wuppertal => Mainz => Nürnberg => München

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Knock down 1993 - Revival 2016 (?)

Beitrag von Günter » Di 26. Apr 2016, 21:30

Hallo Wolfgang,
nee, wenn die gottesfürchtigen Bayern so etwas in der Kirche haben ist das bestimmt o.k. ;)
Mein Großvater stammt übrigens aus Penzberg Obb. :o Das Wetter hier ist auch zum Abgewöhnen, kalt, nass und zwischendurch immer wieder Graupelschauer, typisch Aprilwetter. Da kann man froh sein wenn man in der warmen Werkstatt arbeiten kann.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Antworten