M 250 B Gespann

Antworten
Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Do 10. Dez 2020, 12:47

Mein M 250 B Gespann machte seit geraumer Zeit Probleme, der 1. Gang ließ sich trotz neuer Kupplung oft nur mit "Zähne Putzen" einlegen. Ich habe vorgestern den Motor ausgebaut und zerlegt. Gestern die Teile gewaschen und mit Druckluft abgeblasen. Am Getriebe sieht man klar Verschleiß. Eine der Schaltklauen hat 0,5 mm Verschleiß und ist etwas angelaufen. Ich werde nicht die verschlissenen Teile durch neue ersetzen sondern ein komplettes gutes gebrauchtes Getriebe einbauen. Die von mir vor Jahren eingebauten Simmeringe aus NBR Werkstoff sind noch in einem guten Zustand, hätte ich weiter laufen lassen können. Da ich aber den Motor einmal offen habe kommen alle Dichtungen und Simmeringe neu. An der Kurbelwelle mit MC Pleuel konnte ich keinen Verschleiß festellen.
Gruß Günter
motor re.jpg
motor re.jpg (618.7 KiB) 3341 mal betrachtet
kleinteile.jpg
kleinteile.jpg (451.72 KiB) 3341 mal betrachtet
Getriebe.jpg
Getriebe.jpg (566.3 KiB) 3341 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Sa 12. Dez 2020, 18:04

Es geht weiter. Teile die nicht mehr gut sind werden gleich ersetzt.
Gruß Günter
motor re.jpg
motor re.jpg (618.7 KiB) 3306 mal betrachtet
Monatge rechts.jpg
Monatge rechts.jpg (974.81 KiB) 3306 mal betrachtet
primätrieb.jpg
primätrieb.jpg (1.04 MiB) 3306 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 368
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Maico-Mac » So 13. Dez 2020, 21:13

Hi Günter,
wie haben sich die Füllstücke in der Kurbelwelle ausgewirkt, hast Du da direkt eine Verbesserung gespürt?
Sind die aus Alu ? Nur Kappwn oder voll?

Hab noch eine GS Welle mit Füllstücken. Bin sie aber noch nicht gefahren....

Gruß
Mac

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Mo 14. Dez 2020, 11:09

Maico-Mac hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 21:13
wie haben sich die Füllstücke in der Kurbelwelle ausgewirkt, hast Du da direkt eine Verbesserung gespürt?
Sind die aus Alu ? Nur Kappwn oder voll?
die Füllstücke sind voll. Ich habe keinen direkten Vergleich( Kurbelwelle ohne die Stopfen) aber Klaus S. meint das bringt was.
An dem Motor ist die Kompressioen erhöht, der Kopf verändert, sonst kommt man mit dem SW nicht wirklich vom Fleck.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Ulrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi 9. Dez 2020, 10:20

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Ulrich » Sa 19. Dez 2020, 09:40

Ich bin auch gerade dabei, meinen M250B Motor zu überholen und für mich als ziemlicher Maico-Neuling sind diese Fotos und Infos schon mal eine gute Hilfe. Interessant finde ich die Sache mit den Füllstücken; ich kann mir gut vorstellen dass sie die Strömungsverhältnisse im Kurbelgehäuse verbessern. Wie kann man die anfertigen und wie werden sie befestigt, eingeschrumpft? Günter, welche Änderungen hast du vorgenommen, um Kompression und Motorleistung zu verbessern?

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Sa 19. Dez 2020, 13:07

Ulrich hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 09:40
Günter, welche Änderungen hast du vorgenommen, um Kompression und Motorleistung zu verbessern?

Ich habe die Füllstücke nicht gemacht, denke sie sind aus ALU gedreht und eingepresst, dann bündig abgedreht. Bei meinem Motor ist die Kurbelwelle, das Pleuel und der Kopf geändert. Der Kopf ist 3mm flacher, der Brennraum nachgearbeitet ca. 2,5 mm flacher als Serie. Es gibt eine Zeichnung wie man die Kanäle bearbeitet damit der Zylinder mehr Füllung bekommt. Mit einem anderen Auspuff habe ich auch schon experimentiert, dann dreht der Motor höher, der Vergaser muss aber dann auf jeden Fall größer bedüst werden, Hauptdüse ca. 140-150. Ohne das verstärkte Pleuel macht der Motor das aber nicht lange mit.
Gruß Günter
Zeichnung Zylinder.jpg
Zeichnung Zylinder.jpg (920.66 KiB) 3109 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Ulrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi 9. Dez 2020, 10:20

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Ulrich » Mo 21. Dez 2020, 22:29

Danke für die Info, da ist ja noch ganz schön Potenzial drin. Aber bevor ich mich an die höhere Mathematik des Maico-Tunings wage, werde ich mich erstmal am kleinen Einmaleins der originalen Motorüberholung versuchen. Ich hab die Teile dafür bald zusammen und werde nach den Feiertagen mal anfangen, die einzelnen Arbeitsschritte auch im Forum abbilden und sicher auch das eine oder andere Mal um Rat fragen. Bis dahin beste Grüße und allen ein schönes, entspanntes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in eine neues, besseres Jahr 2021 !

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Di 22. Dez 2020, 10:49

Bei mir, meinem Gespann geht es auch weiter.
Der Motor ist wieder eingebaut , der Seitenwagen abgebaut.
An Bauteile auf der rechten Seite kommt man im Regelfall nur mit einem Kopfstand oder wenn man den Seitenwagen hoch stellt und darunter krabbelt.
Nach X Jahren Gespannbetrieb werde ich rechts die Bauteile kontrollieren die Verkabelung vom Regler änderen, verbessern. Die Elektrik der Maschine ist eine "gewachsene Anlage" d.h. mehrfach geändert oder ergänzt worden. Gruß Günter
ohne sw.jpg
ohne sw.jpg (1.22 MiB) 2376 mal betrachtet
Hilfsrahmen.jpg
Hilfsrahmen.jpg (1.68 MiB) 2376 mal betrachtet
Regler.jpg
Regler.jpg (1.47 MiB) 2376 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Mi 30. Dez 2020, 18:08

Bei mir bzw. meinem Gespann geht es auch weiter, bevor ich mich vor den Fernseher setze oder Langeweile aufkommt mache ich mir in der Garage den Ofen an uns schraube an der Maico.
Der ext. Regler (Bild oben) unter der re. Abdeckung hat einen neuen Kabelstrang bekommen, dürfte jetzt nirgendwo mehr durchscheuern. Das hatte ich damals zusammen mit Freundin Motte gebaut, der Einfachheit halber haben wir damals ein Anschlusskabel für einen E- Herd verwendet, das lag noch im Lager herum. Der re. Stoßdämpfer bekam jetzt neue Gummis, der unter Gummi war plattgedrückt. Der Auspuff bekommt noch neue Farbe, ich bin mal gespannt wie diese"pigmentierte Silikonbrühe" Auspufflack auf dem flammgespritzen Topf hält, wahrscheinlich nicht sehr lange.
Jetzt wo ich einmal gut dran komme werde ich das Fußbremsseil auch mal aushängen,abnehmen, begutachten und zumindest mal Öl durchlaufen lassen. Vielleicht braucht es einen neuen Schutzüberzug gegen Durchscheuern aus Schrumpfschlauch. Der Fußbremszug ist für einen Bowdenzug schon sehr unvorteilhaft verlegt, ist schön wenn die Bremse dann überhaupt funktioniert. Die Kette ist schon wieder im Kettenkasten verpackt. Da hatte ich vor X Jahren mal eine doppelt verstärkte DID gekauft, das hat sich gelohnt, sie ist kaum gelängt musste bisher so nur anfangs einmal nachgespannt werden. Gruß Günter
301220.jpg
301220.jpg (1.84 MiB) 2114 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: M 250 B Gespann

Beitrag von Günter » Do 14. Jan 2021, 14:32

Jetzt ist rechts alles einmal überarbeitet und wieder an seinem Platz. Nach der Probefahrt kann der Seitenwagen wieder dran.
Gruß Günter
CIMG6973.jpg
CIMG6973.jpg (2.28 MiB) 1780 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Antworten