Kettenrad für M250B

Antworten
moellersmatze
Beiträge: 10
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 21:01
Wohnort: Braunschweig

Kettenrad für M250B

Beitrag von moellersmatze » Di 24. Nov 2020, 11:29

Moin,
hat jemand einen Tipp für ein größeres Kettenrad, um die M250b etwas geländetauglicher zu machen? Die jetzige Standard-Übersetzung zieht nicht genug und die Kette sägt auch gerne etwas an der Schwinge. Ich wüsste auch gerne, ob ich längere Stoßdämpfer an der Schwinge verbauen kann.

Vielen Dank und Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2089
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von Günter » Di 24. Nov 2020, 20:05

moellersmatze hat geschrieben:
Di 24. Nov 2020, 11:29
Moin,
hat jemand einen Tipp für ein größeres Kettenrad, um die M250b etwas geländetauglicher zu machen? Die jetzige Standard-Übersetzung zieht nicht genug.
Vielen Dank und Gruß
Matthias
Hey Matthias,
im Regelfall kommt man bei der M 250 B mit den Übersetzungen 13-18 Zähne vorne und 46 hinten klar. Es gab von den MC und GS Modellen mit der alten Nabe auch Kettenräder mit mehr Zähnen . Ich kann mal schauen ob ich noch so etwas liegen habe.
moellersmatze hat geschrieben:
Di 24. Nov 2020, 11:29
die Kette sägt auch gerne etwas an der Schwinge.
da kann man ein Teflon Gleitstück auflegen.
moellersmatze hat geschrieben:
Di 24. Nov 2020, 11:29
Ich wüsste auch gerne, ob ich längere Stoßdämpfer an der Schwinge verbauen kann.
die Hinterrad-Schwinge wird nach unten durch einen Anschlag mit einem Gummipuffer begrenzt, den muss man dann abflexen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Kobold
Beiträge: 47
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 22:32

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von Kobold » Do 26. Nov 2020, 23:14

Hallo Matthias,

mit längeren Dämpfern sägt die Kette aber noch mehr an der Schwinge. Es sei denn, Du hast ein Kettenrad wie ein Kreissägeblatt, dann brauchst Du aber nicht mehr auf die Straße damit.

Kettenräder kaufe ich immer als Alu-Rohling im einschlägigen Versandhandel. Sitz ausdrehen, Schraubenlöcher bohren (dafür dient das alte Rad als Schablone), fertig.
Kettenrad.jpg
Kettenrad.jpg (423.65 KiB) 2381 mal betrachtet
Gruß Reinhard

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 368
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von Maico-Mac » So 29. Nov 2020, 11:32

Geht alles, nur das große Kettenrad macht nur Sinn bei langem Vorgelege im Getriebe oder langem Primärtrieb...
Dateianhänge
20170904_155022.jpg
20170904_155022.jpg (1.02 MiB) 2305 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 368
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von Maico-Mac » Mo 30. Nov 2020, 08:46

Große Kettenräder in Stahl (65 Zähne ca.) habe ich noch...52'er auch.

moellersmatze
Beiträge: 10
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 21:01
Wohnort: Braunschweig

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von moellersmatze » Mi 9. Dez 2020, 12:16

Vielen Dank erstmal für die ganzen Tipps.
Ich werd's erstmal mit einem mäßig größeren Kettenrad probieren (am Getriebe will ich nicht unbedingt fummeln) und ein Gleitstück auf der Schwinge anbringen. (gibt Möbelgleiter zum Aufkleben, taugt das?)
Gibt's noch einen Tipp für einen etwas längeren Stoßdämpfer (~330mm )?
Die Maico ist ein paar Kilo abgespeckt und sie muss nur meine 80kg schleppen.(Einzelsitz)

Schön' Gruß
Matze

Kobold
Beiträge: 47
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 22:32

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von Kobold » Mi 9. Dez 2020, 22:37

Hallo Matthias,

Stoßdämpfer in 330mm Länge würde ich bei Snezzy Trialsport in Belgien bestellen. Ein Paar ordentliche Gasdruckdämpfer sollte ca. 125 Euro kosten. Einfach anrufen, Tanja spricht gut Deutsch.

Ich baue demnächst (in diesem Jahr noch...) 340mm Dämpfer in eine ehemalige BW-Maico ein. Ziel ist (neben etwas mehr Bodenfreiheit) ein kürzerer Nachlauf durch die steiler stehende Gabel. Ich will damit um enge Kehren zirkeln können, ohne die Kupplung zu belästigen.

Der Maico-Mac hat natürlich Recht, wenn er bei einer GS mit großem Kettenrad einen langen Primärantrieb empfiehlt - schließlich will man ja noch vorwärts kommen und auch beschleunigen können. Ich möchte mit meiner Maico dagegen Klassik-Trial fahren, da ist die Höchstgeschwindigkeit eher nebensächlich. Mit kleinem Nachlauf und niedrigem Luftdruck (0,4 bar vorne und 0,3 hinten) bekommt man sowieso Angst davor, schneller als 50 zu fahren.

Gruß Reinhard

moellersmatze
Beiträge: 10
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 21:01
Wohnort: Braunschweig

Re: Kettenrad für M250B

Beitrag von moellersmatze » Do 10. Dez 2020, 22:19

Hi Reinhard,

besten Dank für den Tipp, da sind offenbar ein paar interessant Sachen zu bekommen.
Ich werde mich mal mit denen in Verbindung setzen.

Gruß
Matze

Antworten