Neues Maico Projekt

GermanSniper
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von GermanSniper » Sa 14. Dez 2019, 16:08

Will mich nun an die Sitzbank machen und die neu beziehen. Der Schaumstoff scheint noch ok zu sein. Bezug hab ich einen neuen besorgt.

Welche Nieten benötige ich um den Bezug zu befestigen?

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Sa 14. Dez 2019, 19:06

So ein Puzzle- Spiel war meine M 250 B auch, die Naben und Bremsankerplatten waren original nicht lackiert. Teile die vor dem Beschichten nicht abgedeckt wurden muss man bei der Montage nacharbeiten, die Beschichtung den Lack zum Teil wieder entfernen, besonders mit der Gabel gab es Probleme. Gruß Günter
vr 100419.jpg
vr 100419.jpg (636.84 KiB) 1780 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Sa 14. Dez 2019, 19:20

GermanSniper hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 16:08
Will mich nun an die Sitzbank machen und die neu beziehen. Der Schaumstoff scheint noch ok zu sein. Bezug hab ich einen neuen besorgt.
Welche Nieten benötige ich um den Bezug zu befestigen?
Ich habe den Bezug mit Patex am Unterbau verklebt, Nieten kann man später noch reinmachen. Um die untere Kante der Sitzbank habe ich erst zuerst Gewebeklebenband geklebt, damit der Bezug dort nicht sofort wieder einreißt. Es gehen Zweispitznieten oder Hohlnieten die gibt es in schwarz, kann man oliv lackieren.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

GermanSniper
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von GermanSniper » Di 7. Jan 2020, 09:29

Günter hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 19:20
Ich habe den Bezug mit Patex am Unterbau verklebt, Nieten kann man später noch reinmachen. Um die untere Kante der Sitzbank habe ich erst zuerst Gewebeklebenband geklebt, damit der Bezug dort nicht sofort wieder einreißt. Es gehen Zweispitznieten oder Hohlnieten die gibt es in schwarz, kann man oliv lackieren.
Gruß Günter
Danke für den Tipp mit den schwarzen Hohlnieten. Sitzbank ist ganz gut geworden.

Leider mussten einige Teile nach dem Beschichten nachgearbeitet werden. Bei ein paar war die Beschichtung zu dick und ein paar hat es ordentlich verzogen...

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Di 7. Jan 2020, 12:14

GermanSniper hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 09:29
Leider mussten einige Teile nach dem Beschichten nachgearbeitet werden. Bei ein paar war die Beschichtung zu dick und ein paar hat es ordentlich verzogen...
das ist immer ernüchternd wenn man an frisch lackierten Teilen bei der Montage anfängt zu richten, neue Löcher zu bohren usw. Bei der nächsten Restauration ist man schon etwas schlauer deckt Stellen wo kein Lack hin darf vor dem Lackieren ab, dreht Schrauben in alle Gewindebohrungen usw.. Und trotzdem passt nachher ein Kotflügel oder so nicht mehr, fängt man wieder mit Plastikhammer und Bohrmaschine an Teile anzupassen, nachher mit einem Pinselchen und etwas Lack die Stellen wo der Lack Schaden genommen hat nachzuarbeiten. Ist nun mal so!
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

GermanSniper
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von GermanSniper » Fr 17. Jan 2020, 17:41

Mach mich jetzt mal dran den Motor zu zerlegen. Hab dazu gleich mal ein paar Fragen.
IMG_20200111_134913_401.jpg
IMG_20200111_134913_401.jpg (3.66 MiB) 1549 mal betrachtet
Wie wird der Verschleiß der Primärkette gemessen? Gibt es da auch ein Mass für den Kettendurchhang oder wann sollte man diese tauschen?

Die Kupplung brachte mich fast zum verzweifeln. Schön mit 2 Arm Abzieher gespannt. Hab aber den Sicherungsring nur mit Hämmern und purer Gewalt weg bekommen. Tellerfedern waren 19 drin, alle einfach aufgestapelt und 2 weitere Stahlscheiben. Muss erst noch schauen ob ich den Kupplungskorb überhaupt noch verwenden kann oder ob er sich verzogen hat. Ebenfalls ist er in den Kerben schon etwas mitgenommen. Die Stahlscheiben bekam ich auch schwer raus, da der obere Verzahnung auch nicht mehr ganz so Toll ist.

Laut Reparaturanleitung benötige ich eine Sperrlamelle um den Kupplungskorb selbst zu lösen. Hab ich aber nicht. Habt ihr mir eine Idee für eine gute Alternative?
IMG_20200117_163629_194.jpg
IMG_20200117_163629_194.jpg (2.79 MiB) 1549 mal betrachtet
IMG_20200117_171037_290.jpg
IMG_20200117_171037_290.jpg (2.59 MiB) 1549 mal betrachtet

tante willi
Beiträge: 278
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:53
Wohnort: Offenburg

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von tante willi » Fr 17. Jan 2020, 18:40

Hallo Sniper Ich habe vergangenes Jahr an meiner m250b den Kupplungskorb ausgetauscht weil ein Teil abgebrochen war. Den Spezialschlüssel hat mir Günter für ein par Euro überlassen. Frag in mal ob er noch welche hat oder einen ausleiht. Der Kupplungskorb an deiner Maico ist ganz schön ausgeschlagen. Beim meiner sah es ähnlich aus. Nach dem Tausch rutschte die Kupplung auch nicht mehr durch. Denk aber daran wenn du einen Neuen Korb bestellst, dass du auch die Nieten die du brauchst um den Zahnkranz für den Kickstarter neu auf zunieten mit zu bestellen der Zahnkranz ist bei der Lieferung nicht mit dabei. Über die länge der Primärkette habe ich keine Ahnung. Beim Innenteil der Kupplung reicht, meine ich, etwas sauberes nachfeilen. Viel Spaß beim schrauben und fluchen ;) Wünscht dir " Tante Willi "
M 250 B oder Panther KS 150

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Fr 17. Jan 2020, 19:17

Die Längung der Primärkette zu messen ist schwierig, kann man die Kette auf dem Kupplungskorb anheben ist sie schon mal länger als ursprünglich also gelängt. Einen guten Eindruck von der Längung der Kette bekommt man wenn man sich das Kettenritzel ansieht, hat das Ritzel deutlichen Verschleiß ist die Kette auch fertig.
Ich denke die Kupplung muss einmal komplett neu. Bei so vielen Federn, hohe Kraft ist wahrscheinlich alles verzogen.
Gruß Günter

Kupplungsprobleme

Häufig kommt es vor, dass die Kupplung nicht sauber trennt und oder rutscht. Das liegt nicht nur an den
Reibscheiben (Kupplungsbeläge) sondern die mech. Funktion der Kupplung ist gar nicht mehr gegeben.
Man merkt es oft schon bei Spannen der Kupplung mit der Abziehvorrichtung dass man kaum
genügend Spiel in die Kupplung bekommt um den Sicherungsring zu entfernen.
Keine Gewalt anwenden, sonst zerbricht der Kupplungskorb!

Die Kupplung mit dem Abzieher spannen und mit leichten Schlägen mit einem Kunststoffhammer etwas
Bewegung in das Kupplungspaket bringen.
Bei der Überarbeitung der Kupplung ist es wichtig, dass Reibscheiben und Treibscheiben nachher
frei auf dem Lammellenkörper gleiten. Ebenso müssen die Treibscheiben alle eben sein,
mit Stahllineal o.ä prüfen. Unebene und verfärbte Treibscheiben austauschen.

Die Treibscheiben müssen leicht auf dem Lamellenkörper gleiten
Alle Kanten des Lamellenkörpers mit einer Feile entgraten.
Es kann auch sein das der Lamellenkörper verzogen ist, dann hilft nur Wechseln.

Einen Satz neue Tellerfedern sollte man seiner Kupplung auch spendieren, wenn man die Kupplung schon mal
auseinander hat. Ebenso die Reibbeläge. Sie verschleißen eigentlich nicht, werden mit der Zeit vor allem durch
das Rutschen hart und unbrauchbar.
Sind die Kupplungsbeläge leicht in den Nuten des Kupplungskorbes eingeschlagen hiflt nacharbeiten mit der Feile.
Das Nachfeilen der Nuten muss sehr gleichmäßig geschehen, sonst tragen die Beläge nicht gleichmäßig .
Stark eingeschlagene Kupplungskörbe 2mm oder mehr sind auszutauschen.
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Günter » Fr 17. Jan 2020, 19:26

Gegenhalten der Kupplung
anziehen Kupplung.jpg
anziehen Kupplung.jpg (1.74 MiB) 1543 mal betrachtet
Maico hält die Spitze

Nico
Beiträge: 135
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 12:12

Re: Neues Maico Projekt

Beitrag von Nico » Fr 17. Jan 2020, 22:38

Vielleicht ist daß die Stelle an der Maico die am meisten technisches Verständniß und gelegendlich auch mal etwas mehr Pflege braucht als sonst.

Antworten