Hallo von Ingolf

ingolf
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Jun 2023, 18:05

Hallo von Ingolf

Beitrag von ingolf » Mo 26. Jun 2023, 08:19

ich hatte vor 50 Jahren eine Maicoletta 175.
War schneller als meine Honda SS50, sprang aber nie mit dem Anlasser an.
Damals wusste ich noch nicht was so ein Pendelanlasser ist.
(Großer Scheiß - aber pfiffig und hoch interessant)
Wie das so ist ..... Nostalgie und so ..... habe ich von Ferdi die weiße Maicoletta 250 gekauft.
Ich habe einige Motorräder, hauptsächlich aus den 70ern, und schraube selber.
Der optische Zustand der Maicoletta ist nicht perfekt aber recht gut.
Technisch musste ich schon einige Wochen gelegentlich dran rum schrauben bevor sie “fertig” war.
Es waren lauter Kleinigkeiten. Technik schrekt mich nicht ab, ich schraube gerne.
Ferdi hat mich dabei immer positiv mit Ersatzteilen unterstützt.
Ich hatte den Motor schon 2 mal draußen und einmal fast komplett zerlegt um an das Getriebe zu kommen.
Die Bremsbacken habe ich auch auf der Drehbank an die Trommeln angepasst.

Und dann der Pendelanlasser:
Trotz kräftigem Zündfunken sprang der Motor selten an. Vieleicht 1 mal bei 10 bis 15 Versuchen.
Ich habe den Pendelanlasser dann nach der Maico Anleitung möglichst exakt eingestellt.
Für das Biegen der Blattfeder habe ich mir so ein Sonderwerkzeug angefertigt.
Jetzt springt er tatsächlich recht gut an. “Nicht immer, aber immer öfter”.

Grüße von ingolf aus dem Solling (den kennt wohl keiner, ist westlich von Göttingen)

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Günter » Mo 26. Jun 2023, 08:28

Hallo Ingolf,
herzlich Willkommen bei uns im Forum.
Mit der Elektrik der Maicoletta das ist schon speziell, entweder muss man sich mit beschäftigen oder schiebt die ML an.
Mit dem Motor ein-und ausbauen hast du scheinbar schon Übung, das ist bei der ML nicht glücklich gelöst schon für kleine Arbeiten am Motor muss man ihn jedes mal ausbauen.
Den Solling kennen zumindest die die mal über Landstraßen vom Ruhrgebiet in den Harz gefahren sind, ist eine schöne Gegend.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Yogi61
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Apr 2023, 15:32
Wohnort: Franken

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Yogi61 » Mo 26. Jun 2023, 10:39

Hallo Ingolf,
viel Spaß mit Deinem Roller und gerne Bilder davon.
Gruß aus Franken,
Jochen
Don‘t worry, be happy! 8-)

ingolf
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Jun 2023, 18:05

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von ingolf » Di 19. Sep 2023, 16:22

Hier mal paar Bilder:
DSC09815.JPG
DSC09815.JPG (814.71 KiB) 14250 mal betrachtet
DSC09817.JPG
DSC09817.JPG (853.96 KiB) 14250 mal betrachtet
DSC09818.JPG
DSC09818.JPG (858.52 KiB) 14250 mal betrachtet
DSC09819.JPG
DSC09819.JPG (805.59 KiB) 14250 mal betrachtet
Der Pendelanlasser hat sich bisher ganz gut gehalten.
Das genaue Einstellen hat sich offensichtlich bewährt.

Frage: Findet das Treffen in Lauenförde am ersten Oktoberwochenende statt?
Wenn ja - und das Wetter gut ist - bin ich dabei.

Grüße von Ingolf

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Richter » Di 19. Sep 2023, 19:52

Hoi Ingolf
ja doch :D bitte schau doch vorbei - ich komme auch mit der Letta - würd mich freuen!!!
Hoffentlich bis bald.
Am ersten Oktoberwochenende (2023: 6. - 8. 10.) findet es in der Villa Löwenherz statt - zusammen mit dem "Schnapsglastreffen der 50-ccm-Fahrer" statt .
www.villa-loewenherz.de
Gruss aus der Schweiz Alex

Benutzeravatar
Yogi61
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Apr 2023, 15:32
Wohnort: Franken

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Yogi61 » Mi 20. Sep 2023, 11:32

Servus Ingolf,
na, der sieht doch schick aus. Gratuliere, auch dazu, dass Du scheinbar die sensible Technik im Griff hast.
Gruß aus Franken,
Jochen
Don‘t worry, be happy! 8-)

Benutzeravatar
Uwe1
Beiträge: 48
Registriert: Mo 5. Jun 2023, 08:36
Wohnort: Weener

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Uwe1 » Mi 20. Sep 2023, 14:48

Moin Ingolf
Die sieht schick aus. Gratulation
Gruß aus Ostfriesland
Uwe
Maico M200S BJ: 1954

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Richter » Di 14. Nov 2023, 13:01

Hoi Ingolf,
Klappt es bei Dir?
Gruß Alex

ingolf
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Jun 2023, 18:05

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von ingolf » Mi 15. Nov 2023, 09:56

Hallo Alex,
es hatten sich 2 wesentliche Probleme heraus kristalisiert:

1) Regler: Der Regler hat nicht korrekz gearbeitet und die Batterie wurde nicht geladen. Dein Tipp mit Florian war Gold wert. Er hat den Regler richtig eingestellt, der läd jetzt mit 7,2 Volt.

2) Pendelanlasser (was sonst?): Durch genaues Einstellen habe ich ihn zum besseren Anspringen gebracht.
Das hat manchmal geklappt, aber manchmal wollte er gar nicht anspringen und ist ersoffen. Beim Abblitzen fiel mir auf, dass nur selten eine Zündung auftrat. Manchmal mehr, manchmal weniger. Das musste ja einen Grund haben und ich habe die Einstellung des Pendelunterbrechers nochmal sorgfältig überprüft. Kein Erfolg. Dann habe ich zufällig gesehen, dass die falsche Zündspule TJ 6/6 verbaut ist. In "Kleinanzeigen" war gerade eine TJ 6/4 drin.
Das war der Durchbruch. Beim Abblitzen eine Zündung bei jedem Pendelhub. Jetzt springt sie tatsächlich immer an. Jetzt ist zwar Winterpause, aber ich habe es schon einige male getestet. Hoffentlich bleibt da so.
Wichtig ist dabei auch: Gas zu - Pendeln - dabei nur kurze Choke-Stöße.

Gruß, Ingolf

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 21
Registriert: Do 9. Nov 2023, 12:14
Wohnort: 96158

Re: Hallo von Ingolf

Beitrag von Roland » Mi 15. Nov 2023, 11:46

ingolf hat geschrieben:
Mi 15. Nov 2023, 09:56
...
Wichtig ist dabei auch: Gas zu - Pendeln - dabei nur kurze Choke-Stöße.

Gruß, Ingolf
Hallo Ingolf,

das wurde mir anders erklärt.

Choke voll auf - Pendeln - im Pendelrythmus Gas auf und zu.

Grüße
Roland

Antworten