vorstellung

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: vorstellung

Beitrag von Günter » Di 13. Jun 2023, 10:38

die Maico ist im grunde alles einfache Technik, wenn alles einmal auseinander war überholt oder erneuert wurde erhält man auch ein zuverlässiges Fahrzeug mit dem man viel Spaß haben kann. Teile die man nicht genauer ansieht und überarbeitet weil sie ja noch funktionieren werden sich im Laufe der Zeit melden. Ist dann nur dumm gelaufen wenn man nachst irgendwo im Regen zwischen Pussemuckel und Nirgendwo steht die Maschine läuft nicht mehr und das Handy hat auch keinen Empfang. Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Yogi61
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Apr 2023, 15:32
Wohnort: Franken

Re: vorstellung

Beitrag von Yogi61 » Di 13. Jun 2023, 13:11

...und alle reden hier von „Electronic“...
Ich sag‘ mal so, da gibt’s sicher eine Menge, manchmal komische Strippen. Aber ich denke mal, mit Electronic/Elektronik hat das eher nix zu tun. Das ist aus meiner analogen Sicht mehr oder minder simple Elektrik, wobei sicher geborene Kupferwürmer hier im Vorteil sind.
Völlig einig bin ich mir mit meinen Vorschreibern, nix erst mal „zerrupfen“, sondern von Allem gute Bilder machen (und hier ggf. einstellen), dann tut man sich leichter. Hier wirst Du sicher geholfen.
Gruß aus Franken,
Jochen
Don‘t worry, be happy! 8-)

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: vorstellung

Beitrag von Richter » Di 13. Jun 2023, 14:14

Hey Jogy
Wir kennen uns zwar nicht - aber wenn ich das lese was du im ersten Absatz schreibst, bin ich mir zu 100% sicher das du keine Letta Kenntnisse hast. Deswegen sage ich respektvoll: bitte nicht über sogenannte simple Maicoletta elektrik schreiben - falls ich falsch liege und du ne letta besitzen tust und die Zündung, Pendelanlasser samt sogenannter Blackbox reparieren und einstellen kannst - entschuldige ich mich in aller Form und lade Dich zu einem feinen Nachtessen ein. Ich weiss nur von 1-2 Leuten die das können Weltweit!
Den dies sind die Bauteile der unserer Letta über die Jahrzehnte den schlechten Ruf einer sogenannten Schiebe-letta eingebracht haben.
Und ich fahre wirklich viel KM in allen 4 Jahreszeiten.
LG Alex

Benutzeravatar
Yogi61
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Apr 2023, 15:32
Wohnort: Franken

Re: vorstellung

Beitrag von Yogi61 » Di 13. Jun 2023, 17:21

Hallo Alex,
zunächst, des Menschen liebstes Wort ist sein Name. Deswegen bitte Jochen oder Kürzel Yogi.
Und Du hast recht, ich schraube zwar schon seit 45 Jahren an Autos und Motorrädern, aber von der Elektrik einer Maicoletta habe ich keine Ahnung.
Darum ging’s mir aber auch nicht. Wie Du es auch beschreibst ist bei den alten Maschinen nichts von „Elektronik“ (also Bits und Bits und Halbleitern und so) zu sehen. Analoge Technik halt, nur darum ging’s mir. Das der elektrische Kram dabei hochkomplexe und divenhaft sein kann ist mir wohl bewusst (ich denke da auch z.B. an Dynastart-Alagen, mit denen ich mich schon auseinandersetzen durfte oder Mehrzylinder mit empfindlichen Zündanlagen, alles lange her).
Deswegen habe ich auch größten Respekt vor Kennern und Könnern. Und lerne auch immer gerne noch dazu, auch wenn den Knochen das Schrauben schwerfällt.
Daher auch von mir der Hinweis zur sorgfältigen Dokumentation vor dem Zerlegen.
Für den modernen Kram habe ich meinen eigenen Fahrzeugingenieur...
Gruß aus Franken,
Jochen
Don‘t worry, be happy! 8-)

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: vorstellung

Beitrag von Richter » Di 13. Jun 2023, 20:36

Hallo Jochen aus Franken

hier geht es nur um die bestmögliche unterstützung von Bernd /Big-Elch hier im MFD-Forum Abteilung Roller !!
Du musst verstehen hier in der Abteilung Roller geht nicht mehr viel - und ich finde es auch toll in die anderen Bereiche reinzuschauen bzw zu lesen.
Es gibt nicht viele die ihr Wissen so offen kundt tun und aktiv sein wollen - hier bei den Rollern bzw. in deutschsprachigen Raum - die haben sich alle zurückgezogen. Ich hätte eher geschätzt wenn du dein wertvolles 45jähriges Wissen effektiv für den Neuling, zum Erhalt und Unterhalt der FZG, bei der Unterstützung des Nachwuchses besonders bei den ganz Jungen (ich bin schon einer der jüngeren und bin Ü50 !!!)
Maicoletta hat so gar nix mit Dynastart zutun - da gehen bei &V über 50A durch. Ein neuling muss wissen das er nicht länger als 10sec Anlass-pendeln darf. Das Masse ein Problem ist, das er Schaltpläne haben muss.
Sorry ich muss mich bei Dir entschuldigen!! absolut ehrlich und aufrecht - ENTSCHULDIGUNG es ist nicht persönlich gemeint gewesen - mir sind die Emotionen durch bzw. bin genervt.
Ich vermisse Daniel, Florian, Volker, Maico-Mac, Heinz und die anderen mit ihren tollen Berichten - Hurra es gibt noch unseren Super zuverlässigen Günter !!! hier
Letta Fahrer wo seid ihr?? - Braucht ihr eine eigene Plattform - bitte bewegt euch
Bernd / Big-Elch wenn du hilfe oder ein Gespräch brauchst wirst du mich finden

Ich bin hier raus

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: vorstellung

Beitrag von Günter » Do 15. Jun 2023, 16:15

Hey Alex,
bis auf die Elektrik ist die Letta ja begreifbareTechnik aus den 50ern die Elektrik ist schon speziell. Pendelanlasser kenne ich bei keinem anderen Fahrzeug und wirkliche Fachleute dafür gibt es nur wenige. Ich hatte vor XX auch mal eine Letta, hätte ich die noch wüsste ich auch wie es geht oder hätte schon 12 Volt Elektrik oder einen Kickstarter montiert.
Übrigend habe ich noch einen überholten 250er Letta Motor liegen.
Richter hat geschrieben:
Di 13. Jun 2023, 20:36
Hurra es gibt noch unseren Super zuverlässigen Günter !!!
danke für die Blumen, aber ich muss mich ja kümmern hier täglich rein schauen, das Forum ist ja quasi mein Baby!
Richter hat geschrieben:
Di 13. Jun 2023, 20:36
Ich vermisse Daniel, Florian, Volker, Maico-Mac, Heinz und die anderen mit ihren tollen Berichten
ja leider schauen einige Mitglieder nicht oft hier vorbei.
Richter hat geschrieben:
Di 13. Jun 2023, 20:36
Letta Fahrer wo seid ihr?? - Braucht ihr eine eigene Plattform
Früher sagte man es gibt Roller- und Motorradfahrer die Ersten fahren nur und die Zweiten sind auch an der Technik und am Schrauben interessiert. Das muss nicht bei jedem zutreffen aber vielleicht ist da doch ein Körnchen Wahrheit dran ?
liebe Grüße Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Yogi61
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Apr 2023, 15:32
Wohnort: Franken

Re: vorstellung

Beitrag von Yogi61 » Do 15. Jun 2023, 16:50

Doch, doch, nimm‘ sie nur, die Blümchen, Günter! Die hast Du Dir - auch bei mir - schon verdient.
Und @Big-Elch (Bernd), hier bist Du schon richtig. Die Hilfevermittlung hat bei mir als Neuling (auch wenn ich selber nicht mehr sehr taufrisch bin) sehr gut funktioniert.
Und es ist schon auch toll, wenn Menschen (wie z.B. Alex) engagiert sind für Ihre Maschinen.
Wenn ich mal technisch etwas beitragen kann, werde ich das gerne tun. Die letzten Jahre waren es halt eher alte Viertakter...
Gruß aus Franken,
Jochen
Don‘t worry, be happy! 8-)

Big-Elch
Beiträge: 7
Registriert: Sa 3. Jun 2023, 10:09
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: vorstellung

Beitrag von Big-Elch » Sa 17. Jun 2023, 12:41

Hallo Leute. Ich bin dieses Wochenende mal wieder unterwegs (im Thüringer Wald) dann hab ich die nächste Zeit auch zu viel andere Dinge zu tun, als mich endlich der Maicoletta zu widmen...unter anderem ein Hallenumzug und viel zuviel Krams :roll:
ich werd also die nächste Zeit erstmal nur ein bißchen mit meiner Maicoletta fahren, statt zu Schrauben...dann aber gerne das Ganze mit Euch fototechnisch teilen...nur Geduld mit mir.
Es tut mir Leid, ich bin leider total harmoniesüchtig...Sternzeichen Waage- ich mag keine Streitereien. Sprich: Alex und Jochen, vertragt Euch. Ich hab den Eindruck, Ihr habt beide bei dem anderen irgendeine Ironie gesehen, die da zunächst gar nicht war. Ist aber auch egal...
Blöd: ich hab hier bisher noch gar kein technisches Problem geäussert und schon geht es hier rund :D aber ich kenne das, selbst ich gutmütiger Mensch hab mir angewöhnt, manchmal erst mal eine Nacht zu schlafen, bevor ich antworte...vielleicht fehlen hier einfach auch mal Treffen, wo man sich mal in Natura sehen kann ;)
Zu mir noch (hihi,wir sind ja immer noch bei meiner Vorstellung) ich hab im Stahlwerk in Salzgitter eine Ausbildung zum "Energieanlagenelektroniker" absolviert, also Reparierer für Industrie-Maschinen und ich hab das Glück, in dem Beruf zu arbeiten...beim niedersächsischen Autohersteller ;)
Handwerkselektriker haben andere Wirkungsbereiche- was ich respektieren gelernt habe, als ich damals unseren Hausneubau selbst elektrifiziert habe. Man kann aber ruhig Elektriker zu mir sagen...KFZ-Elektrik ist ja nun auch wieder etwas ganz Anderes...ich vertraue auch gern jemandem, der vielleicht einen ganz anderen Beruf gelernt hat, aber sich trotzdem auskennt. Ein Forum lebt vom Austausch miteinander.
Grüssle,
Bernd

Benutzeravatar
Yogi61
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Apr 2023, 15:32
Wohnort: Franken

Re: vorstellung

Beitrag von Yogi61 » Sa 17. Jun 2023, 16:23

Hallo Bernd,
schön, dass Du schreibst.
Ich bin ganz entspannt (war ich immer, auch wenn vom Sternzeichen Skorpion - aber ungesunde Hektik kann ich mir nicht mehr leisten) und ich denke, Alex ist es auch.
Freut mich immer, vom Fortgang eines Projektes zu lesen. Also nochmal, viel Spaß dabei.
Gruß aus Franken,
Jochen
Don‘t worry, be happy! 8-)

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: vorstellung

Beitrag von Richter » Sa 17. Jun 2023, 17:13

Alles gut!! - bin auch Skorpion :lol: .
Bis die Tage
Alex

Antworten