Bowdenzüge Maicoletta

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Günter » Di 20. Apr 2021, 21:58

Ich denke bei einem trockenen oder trocknenden Schmiermittel auf Teflonbasis passiert nichts negatives.
Früher hätte man Grafitstaub genommen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Richter » Sa 24. Apr 2021, 20:46

Zum Thema Bowdenzüge:
durfte heute zum Lieferanten der Bowdenzüge - das war super Interessant und ich konnte/durfte ca. 1 3/4Std dort verbringen.
Wir haben die Fertigung angeschaut über den Gründungsgrund und das bestehen der Firma gesprochen.
Nette Geschichte, eigentlich war die Firma anderst ausgerichtet, bis ein Auftrag eines bestehenden Lieferant betreffs Konkurs nicht mehr beauftragt werden konnte - da sagte der Vater: Jo Du -- das machen wir selbst!, habe ich schliesslich früher bei den Töffs auch gemacht :lol: :lol:
Seit dem sind 25 jahre vergangen!! Heute werden unter anderm Oltimerzüge für Velo,Töff und Auto für Opel, VW, Audi und M-Benz hergestellt.
Von 1Stk bis ...............Stk.
Jeder Auftrag wird ins ERP-System eingepflegt und ist auch nach Jahren wieder abrufbar.
Habe beim besprechen und kontrollieren der B-Züge auch einiges Erfahren dürfen und gleichzeitig zuschauen dürfen z.b: das richtige Vorbereiten zum einlöten (separat im Flussmittel baden dann ins Lotbad, vorher kräftig zerzwirbeln!!!) der Nippel - da liegen in der Zugfestigkeit unterschiede von bis zu 250%!!!

Habe im vor hinein Zeichnungen des Letta Chefzeichners Bela gemailt und meine orginalen ebenfalls zugesendet.
So haben wir den damaligen Stand und heutigen Fertigungsstand zueinander gebracht und die Muster-Bowdenzüge hergestellt.
Diese werden nun an meiner Letta diese Woche montiert und hoffentlich für GUT befunden - sonst gibst eine Anpassung an den Fertigungsunterlagen.
Hergestellt wurden der:
- Gaszug
- Handbremszug
- Kupplungszug
- Chokezug
- Ganganzeigezug
- Fussbremse
- Alle Seile sind aus Edelstahl
2 Sorten von Bowdenzughüllen wurden verwendet (keine normal spiralten!!)
- die mit Ausgleich des Biegebogen(Flach-und Runddraht) kein Knicken und viel weniger! Federung =präziser und langlebiger
- Längsverseilte Zug-Druck Hüllen (Für die Bremsen vo + hi und die Ganganzeige)
alle sind natürlich mit spez. wartungsfreien Innenrohren (keine PTFE - den Namen habe ich vergessen) versehen.

Der Gangschaltungszug ist definitiv speziell - dieses ist als Komplett Bauteil (alle anderen zwar auch) inkl. der Drehteile und Anschlussnippel mit m4 Gewinde direkt montierbar und mit korrekter gelöteter Länge ( nur die Anschraubplatte ist nicht dabei - die hat man ja eh schon).

OK!! ein Schnäppchen ist/war das definitiv nicht - aber es hält auch sehr sehr lange ohne sich darum kümmern zu müssen (der Lieferant meinte: ein solcher Satz hält die nächtsten x-jahre im Dauerbetrieb, ohne zusätzliche Pflege).
Werde diese Woche einbauen und mich wieder melden zum Thema.

Hab jetzt mal einfach ein Bild pro Zug gemacht ( Heinz dann siehst du es besser)
Dateianhänge
Kupplungszug.jpg
Kupplungszug
Kupplungszug.jpg (497.14 KiB) 17280 mal betrachtet
Handbremszug.jpg
Handbremszug
Handbremszug.jpg (457.28 KiB) 17280 mal betrachtet
Gaszug.jpg
Gaszug
Gaszug.jpg (421.19 KiB) 17280 mal betrachtet
Ganganzeigezug.jpg
Ganganzeige
Ganganzeigezug.jpg (478.19 KiB) 17280 mal betrachtet
Fussbremszug.jpg
Fussbremszug
Fussbremszug.jpg (502.04 KiB) 17280 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Richter am Sa 24. Apr 2021, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Richter » Sa 24. Apr 2021, 20:48

Hier noch der Rest
- es gehen nur 5Bilder pro Beitrag?
Dateianhänge
Starterzug.jpg
Chokezug
Starterzug.jpg (411.32 KiB) 17280 mal betrachtet

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Günter » So 25. Apr 2021, 10:48

Hallo Alex,
am Handbrems-und Kupplungzug vemisse ich die Federn.
in gefährdeten Bereichen kann man die Züge mit zusätzlichen schwarzen Schlauchmaterial verstärken, schützen.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Bergfex
Beiträge: 76
Registriert: Do 18. Mär 2021, 15:37
Wohnort: Gamprin

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Bergfex » Mo 26. Apr 2021, 08:10

Hallo Alex
Schaut gut aus. Bin gespannt auf deine Rückmeldung nach dem Einbau.
Gruss Heinz

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Richter » Mo 26. Apr 2021, 20:49

Hallo Günter,
z.B Fussbremszug verläuft durch Bohrungen im Rahmen - dort habe ich zusätzlich doppelt Schrumpfschlauch montiert.
100 Punkte Günter für Dich ;)
Hallo Heinz

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Günter » Di 27. Apr 2021, 09:55

Hallo Alex,
ich bitte um Entschuldigung, ich habe irrtümlich einen Teil deines Beitrages gelöscht.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 2645
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Günter » Do 29. Apr 2021, 09:28

Bei der ML geht das alle noch mit dem hinteren Bremszug, bei den Motorrädern ist das nur "geistige Notdurft".
Mit Einführung der großen Naben wanderte die Bremstrommel bei den Motorrädern nach links, wurde die Fußbremse über einen Zug realisiert.
Der Zug läuft von rechts senkreckt hoch in einem engen Radius 180 Grad hinter dem Motor unter den Seitenverkleidungen entlang wieder runter dann auf der linken Seite wieder 90 Grad Richtung Hinterrad. Da wundert man sich das der Zug überhaupt noch Kräfte überträgt.
Wenn man die Außenhülle nicht verstärkt ist der Zug relativ schnell beschädigt, rostet das Seilchen durch eingedrungenes Wasser.

Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Richter
Beiträge: 143
Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:40
Wohnort: Schweiz Bern

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Richter » So 2. Mai 2021, 11:43

Hallo Zsäme,

zur Info, meine neuen Bowdenzüge sind verbaut und passen!!
Fazit:
- Die Masse der Zeichnungen von Meister Biallass passen!
- Das was ich gemacht habe, kurz zusammengefasst: Die Züge mit den aktuellen hochwertigsten heutigen Bauteilen herstellen lassen.
- Ich selbst habe viel zu viel bezahlt (macht nix - für einen komplett-Prototypen-Satz ca. 230.-Euro gesamt sind es 6StK nach modernstem Standard)
- Auch der Zug der Ganganzeige gehört dazu - einzig die Messing-Hülse mit Innengewinde sollte die Orginale verwendet werden.
Wer daran interessiert ist kann und darf sich bei mir melden (per PN) und erhält die Adresse (beim Lieferanten sind alle Daten hinterlegt - also easy)
Ich würde es wieder dort beziehen!
LG Alex

Rolf
Beiträge: 3
Registriert: Fr 21. Apr 2023, 08:06
Wohnort: Ammerbuch

Re: Bowdenzüge Maicoletta

Beitrag von Rolf » Fr 21. Apr 2023, 20:15

Hallo ich bin neu hier habe Interesse an den Zügen für die Maicoletta wo bekomme ich die her?

Grüße von Rolf
Ein Leben ohne Zweirad ist möglich aber nicht sinnvoll

Antworten