Stossdämpferrevison steht an

Antworten
LutzB
Beiträge: 220
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 18:19
Wohnort: Hazerswoude-Dorp (Niederlande)

Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von LutzB » Di 31. Mär 2015, 21:52

Heute habe ich meine 4 Stossdämpfer zum Spezialisten gebracht. Meine Stossdämpfer stammen aus der Zeit als Horex ein Stern am Motorradhimmel war. Bei Stossdämpfer mit Hülse können die Federn verschleissen, dass die Federn sich gegen die Hülsen aufreiben und zu dünn werden. Federn sind Standardteile und leicht erhältlich. Man muss sie nur ablängen.

Die Stossdämpfer selber sind einfach zu revisieren.

Interessantes Detail ist, dass die einen Stossdämpfer erst zusammen gepresst werden, dann kann die Sicherungsschraube entfernt werden. Die anderen Stossdämpfer kann man einfach aufschrauben.

In zwei Wochen bekomme ich sie zurück und kann mehr darüber schreiben.
Ich lebe in der Zivilation: es gibt Strassenbeleuchtung, eine Ampel und Geschwindigkeitsbegrenzungen

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1487
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von Günter » Di 31. Mär 2015, 22:24

LutzB hat geschrieben:Interessantes Detail ist, dass die einen Stossdämpfer erst zusammen gepresst werden, dann kann die Sicherungsschraube entfernt werden. Die anderen Stossdämpfer kann man einfach aufschrauben.
Sind ja auch verschiedene Fabrikate, vorn glaube ich Hemscheid Hydraulik, hinten glaube ich Boge.
Maico hält die Spitze

LutzB
Beiträge: 220
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 18:19
Wohnort: Hazerswoude-Dorp (Niederlande)

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von LutzB » Do 9. Apr 2015, 17:39

Heute habe ich die Dämpfer wieder abgeholt: ich bekam eine nachgefertigte Kolbenstange und viele neue Dichtungen und neues Öl. Und es war auch viel schneller als erwartet.
Sie sehen zwar nicht mehr wie neu aus, von innen sind sie aber "neuwertig". Jan hat mir noch viele Jahre Fahrspass gewünscht. Ich muss sagen dass ich lieber mit den alten Dämpfern fahre als mit neuen mit offenen Federn. Die sich verjüngenden Dämpfer sind von vorne. Ich weiss noch nicht, was ich mit ihnen machen soll: so lassen oder spachteln und lackieren? Nochmal verchromen lassen (oder was es war) will ich lieber nicht. Hat irgendwas vom Rat-bike Look, denke ich.
Dateianhänge
P1030685 (Small).JPG
Stossdämpfer und erneuerte Teile
P1030685 (Small).JPG (84.63 KiB) 3380 mal betrachtet
Ich lebe in der Zivilation: es gibt Strassenbeleuchtung, eine Ampel und Geschwindigkeitsbegrenzungen

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 311
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von Maico-Mac » So 12. Apr 2015, 11:11

LutzB hat geschrieben: Die sich verjüngenden Dämpfer sind von vorne. Ich weiss noch nicht, was ich mit ihnen machen soll: so lassen oder spachteln und lackieren? Nochmal verchromen lassen (oder was es war) will ich lieber nicht. Hat irgendwas vom Rat-bike Look, denke ich.
Ich würde die Stahlhülsen schwarz oder in der jew. Moppedfarbe lackieren.

Wie hat Jan denn die Hülsen bei den konischen Dämpfern runter bekommen ? Gibt es da einen Trick oder eine Vorrichtung zum Einspannen?!
Hab nämlich auch noch einen Satz, der hinten in eine Trial-Maico verbaut werden soll....

LutzB
Beiträge: 220
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 18:19
Wohnort: Hazerswoude-Dorp (Niederlande)

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von LutzB » Mi 22. Apr 2015, 15:45

Also die einen Dämpfer haben eine Art Madenschraube. Sie müssen erst zusammengedrückt werden und dann darf man die Madenschraube rausdrehen. Die anderen Dämpfer sind nur zusamengeschraubt, und man kann das Oberteil abdrehen. Eventuell heiss machen und dann abdrehen.

Jan hat eine holländische Webseite: http://www.jd-shocks.nl/ . Jan kann alle alten Dämpfer revisieren und mit neuem Öl füllen.

Ich bin einfach in meiner Mittagspause hingefahren, so weit weg ist es nicht von mir.

Meine eigenen Dämpfer werden in Mopedfarbe lackiert.
Ich lebe in der Zivilation: es gibt Strassenbeleuchtung, eine Ampel und Geschwindigkeitsbegrenzungen

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 311
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von Maico-Mac » Mi 22. Apr 2015, 22:15

LutzB hat geschrieben:......................Die anderen Dämpfer sind nur zusamengeschraubt, und man kann das Oberteil abdrehen. Eventuell heiss machen und dann abdrehen.
Na also bei mir dreht sich die Dämpferstange mit. Einfach rausdrehen is nicht möglich. Soweit ich weiss muss erst die Hülse abgezogen werden und dann kann man einen Splint ziehen.... ?!

LutzB
Beiträge: 220
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 18:19
Wohnort: Hazerswoude-Dorp (Niederlande)

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von LutzB » Do 23. Apr 2015, 18:28

Also ich habe nochmals das Bild angesehen: ich habe Stossdämpfer, die unten eine gerade "Hülse" haben: die muss man etwas zusammenpressen und kann dann die Madenschraube lösen.

Die anderen Stossdämpfer, die sich unten verjüngen, sind zusammengeschraubt. In meinem Fall musste Jan die Hülsen erwärmen und in den Schraubstock spannen. Dann konnte er das Oberteil abschrauben.

Du könntest aber auch Deine Stossdämpfer zu Jan schicken, und bekommst sie dann überholt wieder zurück.
Ich lebe in der Zivilation: es gibt Strassenbeleuchtung, eine Ampel und Geschwindigkeitsbegrenzungen

Kalle
Beiträge: 16
Registriert: Di 11. Nov 2014, 10:00
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von Kalle » Di 28. Apr 2015, 12:09

Vielen Dank für den link zu Jan.
Tja, lohnt es sich, meine alten 1980er Corte & Cosso, die nur noch Luft pumpen, zu ihm zu schicken, oder sollte man sich gleich was gescheites kaufen.
So richtig berühmt für ihre Wirkung waren die C&C ja selbst damals nicht.....

LutzB
Beiträge: 220
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 18:19
Wohnort: Hazerswoude-Dorp (Niederlande)

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von LutzB » Di 28. Apr 2015, 19:20

Frage doch Jan nach den Kosten einer Revision. Bei mir hat es sich gelohnt, da ich noch die Originaldämpfer habe.

Am meisten überholt er Cross-dämpfer, die nach 30 Betriebsstunden überholt werden müssen.

Wenn es hier im Forum Interesse gibt, können wir vielleicht ein paar Dämpfer zusammen überholen lassen.
Ich lebe in der Zivilation: es gibt Strassenbeleuchtung, eine Ampel und Geschwindigkeitsbegrenzungen

GermanSniper
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:37

Re: Stossdämpferrevison steht an

Beitrag von GermanSniper » Di 13. Aug 2019, 07:43

LutzB hat geschrieben:
Do 23. Apr 2015, 18:28
Also ich habe nochmals das Bild angesehen: ich habe Stossdämpfer, die unten eine gerade "Hülse" haben: die muss man etwas zusammenpressen und kann dann die Madenschraube lösen.
Ist das den bei den Dämpfern der M250B auch so. Seh da keine Schrauben und überleg wie ich die zerlegt bekomme um die sauber lackieren zu können.

Antworten