MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Antworten
Schisch
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 09:32

MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von Schisch » Do 15. Jul 2021, 18:23

Hallo Maicofreunde,

bei mir ist schon immer die Batterie nach kurzer fahrt leer, selbst zum TÜV muss ich das Licht auslassen das es dann vor Ort funktioniert :D .
Gibt es da eine Abhilfe...

Der Erstbesitzer hatte damals schon eine Ladebuchse für die Batterie angebracht, also ist es wohl ein bekanntes Problem!

Ich hab auch im Internet von der Firma VAPE eine Lichtmaschine mit Laderegler gefunden für 300 Euro.
gibt es auch eine andere Lösung... wie den Bosch Laderegler tauschen oder so??

schon mal danke..

Gruss Rainer

Maico-Nobbi
Beiträge: 105
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:40
Wohnort: Ketteler Str 32 92318 Neumarkt/Opf

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von Maico-Nobbi » Fr 16. Jul 2021, 08:49

Hallo Rainer,
erst mal messen wieviel Spannung die Lima vor dem Regler liefert, sollte bei bei erhöhter Drehzahl auf alle Fälle weit über 12 V liegen, wenn Spannung anliegt, ein Amperemeter zwischen Regler und Batterie klemmen und messen, ob Strom überhaupt zur Batterie fließt. Falls nur der Regler defekt ist, kann man ihn durch einen Wechselstromregler aus den Zubehörgeschäften ersetzen.

Gruss Norbert

Benutzeravatar
M250B_RT
Beiträge: 50
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 21:15

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von M250B_RT » Fr 16. Jul 2021, 12:40

Hm. Deine Symptombeschreibung könnte auch darauf hindeuten, dass aus der Lima gar nichts mehr kommt, d.h .dort die Ankerspule oder die Leitung dahin defekt ist. Am Besten mal mit dem Multimeter den Durchgangswiderstand der Lichstspule messen, und ob bei laufendem Motor eine Wechselspannung generiert wird. Falls nicht, das Polrad runtermachen und schauen, ob die Lötstellen ok sind. Vielleicht ist im einfachsten Fall nur ein Kabel ab. Wenn Du keinen Originalersatz zu vernünftigem Preis mehr bekommst, wäre eine Option auch der Einbau solcher billiger Alternativspulen:
https://www.ebay.de/itm/362216890090
https://www.ebay.de/itm/362223393522
Es gibt da aus China eine riesige Angebotsvielfalt zum sehr günstigen Preis. Der Stator sollte vor allem vom Aussendurchmesser her zum Originalpolrad passen (https://www.powerdynamo.biz/deu/systems ... orisys.jpg).

Oftmals, wenn der Regler defekt ist, hat man eigentlich Überspannung und kaputte Birnen. Wenn es um Reglerauswahl geht, kann ich bspw. diesen hier empfehlen, der ist kompakt und ich habe gute Erfahrungen damit gemacht:
https://www.ebay.de/itm/231084351161

Ansonsten würdest Du mit VAPE sicherlich nichts falsch machen.

Viele Grüße,
Markus

Schisch
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 09:32

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von Schisch » Di 20. Jul 2021, 18:17

Hallo und sorry für die späte Antwort,

ich hab mal geschaut und die Lichtmaschine bringt bei Drehzahl so 14Volt und so um die 1,5A .. also sollte ja gut sein..
vielleicht muss ich auch einfach nur mehr Fahren :-) mit 8Tkm in 40 Jahren nicht gerade viel ;-)
Das Licht flackert nicht im Stand und auch nicht bei Drehzahl.
Die ReglerBox hat ja 6 Kontakte ... was wird denn über 1 und 2 generiert hab im Schaltplan den Bremslichtschalter
gesehen aber was macht die Box da?


ich hätte da noch ein paar Probleme die der TÜV heute und auch mir schon die ganze zeit ausgefallen sind.

- einmal blinken die Blinker ob rechts oder links recht schnell ( alle Lampen sind Okay) !
- die Hupe quält sich , hmm denke 1/4 von der eigentlichen Dezibel Zahl heraus aber nur bei laufendem Motor.
Bei nur Zündung ein kommt nur ein ploppen.. ( hab sie schon mal getauscht gegen eine mit weniger Amper ) dachte sie ist kaputt.
- ist bei dem Brembo Ausgleichsbehälter (hintere Bremse) eigentlich eine Elektrische Füllstandskontrolle denn bei mir gehen am Deckel zwei Kontakte
ab.
- hat jemand eine Adresse wo ich die hinter Tankbefestigung bekomme. (Zwei Schauben die auf einem Gummi festgeklebt sind)

Sorry aber irgendwann fangen die We-Wechen an :-)

Schon mal danke für die Hilfe

Gruss aus dem Odenwald

Benutzeravatar
M250B_RT
Beiträge: 50
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 21:15

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von M250B_RT » Di 20. Jul 2021, 22:43

14V x 1,5A = 21W, das ist nicht viel. Ich frage mich, wo und was Du gemessen hast. Vielleicht als Du gerade das Bremslicht betätigt hattest? Für die Batterieladung sind 14V tendenziell knapp, Ladespannung einers 12V-Bleiakkus liegt bei 14,4V.
Falls Du eine Wechselstromhupe (AC) verbaut hast, wäre das eine plausible Erklärung, warum sie mit nur Batteriestrom (DC) lediglich "ploppt".
Aber irgendwie scheint mir in Deinem Stromlaufplan etwas nicht stimmig zu sein. da beeinflussen sich scheinbar AC- und DC-Stromkreise gegeneinander. Darauf deutet auch das Blinkerverhalten hin.
Hast Du mal die Verkabelung gegen den Stromlaufplan geprüft, ob da alles seine Richtigkeit hat? Kannst Du mal den Schaltplan hier einstellen?

Hast Du die hier verbaut?
stern_12v130w[1].jpg
stern_12v130w[1].jpg (75.95 KiB) 926 mal betrachtet

Benutzeravatar
M250B_RT
Beiträge: 50
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 21:15

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von M250B_RT » Mi 21. Jul 2021, 08:42

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass schlicht dein Regler defekt ist. Dann wäre eine Möglichkeit, den durch den VAPE-Regler zu ersetzen:
https://www.powerdynamo.biz/deu/parts/dcreg_2.htm
Der Ladeanker der Bosch-Lima wäre dann überflüssig, nur die 130W-Spulen würden noch verwendet werden. Da der VAPE-Regler bis zu 200W regeln kann, ist da mehr als genug Sicherheitsreserve. Dein System würde komplett als DC-System auch (wahlweise!) ohne Batterie funktionieren. Der Umbau dürfte recht einfach ohne signifikanten Eingriff in den Originalkabelbaum zu bewerkstelligen sein.
Dateianhänge
r58pin[1].gif
r58pin[1].gif (10.47 KiB) 911 mal betrachtet

Schisch
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 09:32

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von Schisch » Mi 21. Jul 2021, 18:10

Hallo und danke für die Tipps und Ratschläge

also zum Problem Hupe:
ich hab nun die Hupe direkt an der Batterie getestet und da kam auch nur ein leichtes Hupen hervor.
ich hatte die Hupe vor ein paar Jahren getauscht gehabt da sie etwas weniger Ampere zieht.
Nun hab ich die alte Hupe (Orginal) dran gebaut und siehe da sie Hupt. :roll: :oops:

und das Blinker Problem: naja hatte auch da mal Ampere Sparmaßnahmen verbaut :roll: :lol: :oops: und die 21Watt Birnen durch 10Watt Birnen getauscht aber der Rückbau eben hat keine Änderung ergeben, Sie flackert immer noch recht schnell. ( hat ja jetzt auch nichts mir Spannungsregler und Lichtmaschine zutun wenn nur die Zündung an ist.)
hab nun mal ein Neues Blinkerrelais geordert.

Da ich eben den Tank demontiert habe, kann ich die Ausgänge der ReglerBox nicht messen was jetzt genau da raus kommt. Da muss ich in den nächsten Tagen noch mal schauen.

Schöne Grüße aus dem Odenwald

Benutzeravatar
M250B_RT
Beiträge: 50
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 21:15

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von M250B_RT » Do 22. Jul 2021, 07:48

Ja, bei reduzierter Wattzahl in den Blinkern benötigt man ein Blinkerrelais, dass damit umgehen kann. Sowas hier dürfte dieses Problem lösen: https://www.ebay.de/itm/124560282809?
Mit 130W Limaleistung bist Du eigentlich sehr gut aufgestellt und es dürfte bei laufendem Motor keine Batterie leergesaugt werden.
Ich vermute daher immer noch ein grundsätzliches Problem dass der Regler die Batterie nicht (mehr) lädt. Als Du die 1,5A gemessen hattest, war das der Stromfluss in oder aus der Batterie ? Waren da alle Verbraucher abgeklemmt?

Schisch
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 09:32

Re: MD250WK - ständiges Nachladen der Batterie!

Beitrag von Schisch » Di 27. Jul 2021, 19:56

Hallo,
sooo ein neues Blinkerrelais ist verbaut und jetzt hat der Blinker wieder seinen normalen Rhythmus.

Und das mit der Lichtmaschine und dem Laderegler muss ich mir noch mal schauen und noch mal Nachmessen.

Gruß aus dem Odenwald

Antworten