Maico Gs 250 1977

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 361
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-Mac » Fr 6. Mär 2020, 16:42

AndreasPiepke hat geschrieben:
So 23. Feb 2020, 15:17
Hallo Marcus,

wahrscheinlich ist das jetzt ja klar aber dennoch. Ich finde, dass Arbeiten am Primaertrieb einfacher von der Hand gehen wenn das Motorrad auf der Seite liegt (siehe ersten Anhang). Ohne einen passenden Komressor wuerde ich die Kupplung nicht zerlegen, aus Angst sie zu beschaedigen. Im dritten Anhang siehst du wie ich die Tellerfedern in meiner Kupplung orientiere. Bei mir funktioniert die Kupplung so prima.

Gruss und viel Spass, ich fahre meine GS 440 (Bj 1977) auch im Gelaende

Andreas
Ja, ein Druckluftschrauber ist schon was feines.. :mrgreen:

Ich hab gerade gesehen, dass du auch noch die 77'er Beläge drin hast, bzw. welche mit großen Reibflächen. Die sind nicht ganz so griffig wie die späteren ab 78. Die moderneren Sinterbeläge haben zudem mehr Rillen um das Öl schneller zu verdrängen...

AndreasPiepke
Beiträge: 159
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von AndreasPiepke » Mo 6. Apr 2020, 01:03

Hallo Marcus,

ich habe deinen Post eben erst gesehen. Mit "Kompressor" meinte ich einen passended "Zweiklauenabzieher" mit dem die Kupplungsfedern komprimiert werden koennen. Meine Kupplung greift eigentlich ganz gut. Wenn dem mal nicht mehr so sein sollte werde ich mich auch nach einem modernen Ersatz umschauen.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'74 Bultaco 250 Matador Mk 5 Six Days
'77 Maico 440 GS

Maico-GS-Marcus
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 12:11

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-GS-Marcus » Fr 10. Apr 2020, 09:19

Tach Leute...Und frohe Ostern

Sagt mal kann mir jemand sagen,zeigen,verlinken oder helfen was ich für einen Tacho Antrieb brauche...??
Meiner ist abwesend...und nu bin ich auf der Suche nach einer Welle und dem Triebling.

Gruß

Maico-GS-Marcus
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 12:11

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-GS-Marcus » Sa 9. Mai 2020, 12:01

Tach an alle Maiconen

Ich weiß das es nervt wenn zig gestellte Fragen nochmal gefragt werden..
Ich würde mich trotzdem freuen wenn die Zündkerzenfrage von euch noch mal kurz und knapp beantwortet werden würde...

Ich habe mein Graser eine fettere Düse (185) spendiert weil neuer Kolben und klingel Neigung herrscht...
Nun habe ich heut mal ne Runde gedreht und es sind mir prompt beide NGK‘s hopps gegangen...
Was kann ich jetzt alternativ fahren..??
Ich bin einer der gern obertourig fährt und wenn wieder möglich möchte ich auch Wettbewerbe wahrnehmen.
Sprich das Zeug muss halten...
Anbei mal ein Bild meiner Kerzen und dem herrschenden Kerzen Bild...
Heim gekommen bin ich mit einer 7‘er Ngk iridium Kerze...
1F580996-1590-4235-9190-906BA67ABCA3.jpeg
1F580996-1590-4235-9190-906BA67ABCA3.jpeg (1.94 MiB) 1292 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (1.61 MiB) 1292 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (1.8 MiB) 1292 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 361
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-Mac » So 10. Mai 2020, 17:38

B8ES sollte da eigentlich rein.
"ES" ist das lange Kerzengewinde. Bei dir war eine Lange und eine Kurze drin :?: :?
Die 7'er wird im Wettbewerb zu heiss...

Maico-GS-Marcus
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 12:11

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-GS-Marcus » So 10. Mai 2020, 20:19

Ist das Murks wenn eine oder zwei kurze drin sind???
Das ist schonmal ein guter Tipp,darauf hab ich nun garnicht geachtet...
Ich wollte so eingeschüchtert vom Kerzenschmaus gestern nicht mehr unter 9‘er kaufen...

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 361
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-Mac » Mo 11. Mai 2020, 11:04

Maico-GS-Marcus hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 20:19
Ist das Murks wenn eine oder zwei kurze drin sind???
Klar ist das Käse!
Die Kurze ragt nicht weit genig rein und Kompression geht auch etwas flöten dadurch ;)

Die 9'er könnte zu kalt bleiben wenn du mal nicht im Race-Modus bist.
Schraub doch einfach beide rein, dann kannst du umstecken..

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1805
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Günter » Mo 11. Mai 2020, 14:57

Bei NGK heißen die Kerzen mit Langgewinde E.
Besser mal Geld für eine gute Kerze ausgeben als sich immer mit dem 3€ Zeugvon NGK herumärgern.
Die entsprechende Iridium Kerze wäre B8EIX oder B9EIX.
Vielleicht einfach mal eine Chapion N2C probieren die ist zwar technisch veraltert aber hat beim Test gut abgeschnitten.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

AndreasPiepke
Beiträge: 159
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von AndreasPiepke » Mi 27. Mai 2020, 02:53

Hallo Maico-GS-Marcus,

deine Frage bzgl. Tachotrieb habe ich erst heute gesehen. Anbei ein paar Photos des bei mir verbauten Antriebs.
20200526_203412_resized.jpg
20200526_203412_resized.jpg (200.93 KiB) 875 mal betrachtet
speedo_drive_zoom_05262020.jpg
speedo_drive_zoom_05262020.jpg (107.94 KiB) 875 mal betrachtet
Detailbilder der einzelnen Komponenten habe ich leider nur von der Demontage, also im verkrusteten Zustand. Ich kann dir die auch schicken, wenn das noetig sein sollte.

Mit Maicogruss

Andreas
'73 Norton Commando
'74 Bultaco 250 Matador Mk 5 Six Days
'77 Maico 440 GS

Maico-GS-Marcus
Beiträge: 27
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 12:11

Re: Maico Gs 250 1977

Beitrag von Maico-GS-Marcus » Mo 1. Jun 2020, 20:10

Danke dafür....

Sagt mal,ist jemand von euch beim ClassicEnduro am Hummelberg in Schönebeck-Elbe am Samstag dem 6.6 gemeldet....??
Ich lese da so oft Maico in der Starterliste...

Antworten