seltsame Motordeckel

Antworten
Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

seltsame Motordeckel

Beitrag von Günter » So 27. Okt 2019, 12:17

Gestern in Recklinghausen habe ich einen M 250 SII Motor mit seltsamen Deckeln gesehen.
Seitendeckel 1.jpg
Seitendeckel 1.jpg (164.91 KiB) 283 mal betrachtet
Seitendeckel.jpg
Seitendeckel.jpg (129.1 KiB) 283 mal betrachtet
Vor dem 2 Wellenmotor soll es neue stabile Deckel für den alten Motor gegeben haben.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Günter » So 10. Nov 2019, 21:17

Das sollen angeblich Gehäusedeckel für den Export sein.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 328
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Maico-Mac » Mi 20. Nov 2019, 11:57

Das ist ein Motor für Belgien. Zum Einbau in Maschinen von Sokovel! Hab auch welche, die waren in einer Cross Blizzard eingebaut...
Hast du den Motor gekauft?

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 328
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Maico-Mac » Mi 20. Nov 2019, 12:00

Die sind im Sandguss hergestellt wegen der Kleinserie halt.

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Günter » Mi 20. Nov 2019, 13:16

Maico-Mac hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 12:00
Die sind im Sandguss hergestellt wegen der Kleinserie halt.
Belgien Royal Nord?
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Günter
Administrator
Beiträge: 1574
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Günter » Mi 20. Nov 2019, 13:18

Maico-Mac hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 11:57
Das ist ein Motor für Belgien. Zum Einbau in Maschinen von Sokovel! Hab auch welche, die waren in einer Cross Blizzard eingebaut...
Hast du den Motor gekauft?
Nein, war ein Paket, Rahmen, Räder usw. Reste einer Schwinge das meiste wenig brauchbar.
Maico hält die Spitze

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 328
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Maico-Mac » Mi 20. Nov 2019, 17:24

Günter hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 13:16
Maico-Mac hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 12:00
Die sind im Sandguss hergestellt wegen der Kleinserie halt.
Belgien Royal Nord?
Nein, SOCOVEL.
Normal haben die Jawa Motoren eingebaut, es gab aber eine Version mit Maico Motor. Hab irgendwo ein Prospektfoto davon...
Muss ich suchen!

Benutzeravatar
Gilles
Beiträge: 727
Registriert: Di 28. Okt 2014, 01:18
Wohnort: Strasbourg (Frankreich)

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Gilles » Mi 20. Nov 2019, 22:10

Im Netz gefunden :

Der Markenname stammt von der Abkürzung "Société de Construction de Véhicules Electriques", die durch das "Etablissements Socovel" in Brüssel hergestellt wurde.
Diese Firma stellte für kurze Zeit Motorräder mit einem Elektromotor her (1941 bis 1943), da es an Benzin mangelte, und produzierte bis zu 400 Einheiten mit einer Reichweite von 50 km und einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Es war mit drei 6 V / 45 Ah-Batterien ausgestattet, die einen 1,0 PS starken ACEC-Motor versorgten, der in 10 Stunden wiederaufladbar war. Gesamtgewicht 75 kg.
Nach dem Zweiten Weltkrieg stellte er Motorräder mit Explosionsmotoren her.
Die erste SOCOVEL war 2T, sehr orthodox, mit Rädern mit kleinem Durchmesser. Dann erschienen andere, origineller mit VILLIERS-Motoren von 123 und 197 ccm, ebenfalls von 2T, mit einem dreieckig geprägten Stahlrahmen, mit Aufhängungsschlitten und Teleskopgabel.
Sie montierten auch Zweizylinder-JAWA-Motoren mit 346 ccm Hubraum sowie: CZ, JLO, MAICO (250 ccm), SACHS und COVENTRY VICTOR von 296 ccm (Flat-Twin); Letztere montierten die Motoren in Querstellung, ebenso die SOUPLEX.
Später fertigten sie ein mit SACHS-Motor ausgestattetes Zweirad mit einem Hubraum von 98 cm³, einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, zwei Gängen, D / T-Reifen von 3,00 x 10 Zoll, einem Verbrauch von 2 l/100 km und einem Gewicht von 60 kg.
Es folgte ein leichtes Motorrad mit einem JAWA-Motor von 246 ccm und einem ähnlichen Rahmen wie die Motorräder dieser Firma.
Maico sammlen und Maico fahren !

Benutzeravatar
Maico-Mac
Beiträge: 328
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03

Re: seltsame Motordeckel

Beitrag von Maico-Mac » Di 26. Nov 2019, 14:05

Hier nun das unscharfe Prospektbild von einer Socovel mit Maico Motor.

Bei meinen Motor-Deckeln waren ursprünglich keine Maico Inspektions-Deckelchen drauf, sondern welche von Socovel..
Leider hat der Vorbesitzer die entfernt bevor ich den Motor bekam, man sah aber noch die Umrisse der seitlich rausragenden Schwingen.
Dateianhänge
Socovel-Belgium1.jpg
Socovel-Belgium1.jpg (44.02 KiB) 129 mal betrachtet
Socovel_Poster.jpg
Socovel_Poster.jpg (35.17 KiB) 129 mal betrachtet

Antworten