Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » So 4. Feb 2018, 00:43

Hallo Maico Feunde,

die Elektrik meiner Maico hatte einige Probleme, die ich mittels eines 6 V Netzgeraetes und Voltmeter aufgespuert und dann beseitigt habe. Das Netzgeraet hat eine Strombegrenzung damit auch bei Kurzschluss nichts abschmort.

comp_100_7652.jpg
comp_100_7652.jpg (98.53 KiB) 1107-mal betrachtet


Letztes und dieses Wochenende habe ich neue Plastikteile (die Alten waren mir am Ende doch zu ramponiert) und die Lichter montiert:

comp_100_7664.jpg
comp_100_7664.jpg (89.15 KiB) 1107-mal betrachtet


comp_100_7687.jpg
comp_100_7687.jpg (91.81 KiB) 1107-mal betrachtet


comp_100_7690.jpg
comp_100_7690.jpg (88.66 KiB) 1107-mal betrachtet


Die Plastikteile wirklich gerade dran zu kriegen scheint nicht so einfach zu sein. Bei der Maske muss ich wohl noch etwas mit Langloechern agieren. Jetzt fehlen eigentlich nur noch der Gaszug und eine frische Tanklakierung dann kann ich die Maico ausprobieren.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » So 4. Mär 2018, 17:35

Hallo Maico Kollegen,

mein Maico 440 GS Projekt hat Fortschritte gemacht. Die Maschine ist jetzt vollstaendig montiert:

comp_100_7740.jpg
comp_100_7740.jpg (172.77 KiB) 1067-mal betrachtet

comp_100_7741.jpg
comp_100_7741.jpg (174.99 KiB) 1067-mal betrachtet

comp_100_7749.jpg
comp_100_7749.jpg (175.37 KiB) 1067-mal betrachtet

comp_100_7750.jpg
comp_100_7750.jpg (165.06 KiB) 1067-mal betrachtet


Die naechste Aufgabe ist den Motor zu starten und vernuenftig abzustimmen. Dieses Wochenende gab es dabei leider einen Rueckschlag. Der Kickstarter hat nicht mal die ersten 4 Tritte ueberstanden:

comp_100_7754.jpg
comp_100_7754.jpg (84.72 KiB) 1067-mal betrachtet


Die Verzahnung des Kickstarters war nicht mehr optimal, ich hatte aber angenommen das ginge noch... Die Verzahnung hat aber schnell aufgegeben. Jetzt brauche ich einen neuen Kickstarter und muss hoffen die Verzahnung der Welle nicht allzu stark beschaedigt zu haben.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » So 4. Mär 2018, 17:38

Hallo,

ich habe noch eine Fragge an die Maicogemeinschaft. Ich bin mir nicht sicher den passenden Schalldaempfer fuer eine 440-iger zu haben. Hier sind die Abmessungen des Teils das ich habe:

comp_maico_muffler.jpg
comp_maico_muffler.jpg (18.46 KiB) 1067-mal betrachtet


Ich wuerde mich ueber eure Einsichten zum Thema Schalldaempfer freuen.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » So 4. Mär 2018, 21:35

Hallo Maico Kenner,

Ich habe noch eine weitere Frage an die Gruppe: gibt es eine clevere Methode das Vorderrad in eine GS Maschine einzubauen? Beim Einbau des Vorderrades muessen die folgenden Teile ausgerichtet und in der richtigen Position gehalten werden:
1) Bremsankerplatte
2) Vorderrad
3) Innere Distanzbuchse (innerhalb Tachotrieb)
4) Aeussere Distanzbuchse (innerhalb Tachotrieb)
5) Tachotrieb Mitnemerring (innerhalb Tachotrieb)
6) Tachotrieb
7) Tachotrieb auessere Distanzscheibe
Das ganze Gewerkel muss mit dem Rad eingefuehrt und dann ausgerichtet werden. Mit der 8-ten Hand kann man dann die Steckachse einfuehren. Dabei faellt natuerlich immer wieder irgend eines der eingefetteten Teile herunter und man muss von vorne beginnen. Der Tachotrieb mit seinen 4 Unterkomponenten muss mit dem Rad zusammmen eingefuehrt werden sonst past das Ganze nicht in die Gabel.
Entweder uebersehe ich hier das Offensichtliche (wie man das richtig macht) oder das Ganze ist einfach eine vermurkste Konstruktion. Im Gelaendesport zaehlt ja auch ein schneller Radwechsel den der Fahrer allein und nur mit Bordwerkzeug durchfuehren muss. Bei dieser Konstruktion sind dem aber wohl doch einige Hindernisse in den Weg gelegt. Ich hoffe das mir ein versierter Maicofahrer hier etwas auf die Spruenge helfen kann!

Vielen Dank

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon Günter » Mo 5. Mär 2018, 11:08

Montagebock.jpg
Montagebock.jpg (370.38 KiB) 1057-mal betrachtet
Hallo Andreas,
ich habe mich immer mit irgendwelchen Holzstücken, Brettchen beholfen die Maico auf dem Hauptständer und das Vorderrad schon so ausgerichtet das alles höhenmäßig schon mal passte. Die einzubauenden Teile auf einen sauberen Lappen daneben gelegt. Mit der Steckachse ist das relativ einfach, die älteren Modelle mit starrer Achse da ist das noch mehr Fummelei. Wenn man dann wie an der M 250 B keinen Hauptständer hat muss man sich vorher erst etwas bauen.

Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1164
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 409 mal
Dank erhalten: 236 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » Mo 5. Mär 2018, 20:51

Danke fuer die Methode Guenter! Ich hab's gestern doch noch hinbekommen. Hier die Methode die funktionierte:
1) Die Tachowelle vom Tachotrieb abklemmen
2) Innere Distanzhuelse mit Schmiere ans Radlager kleben
3) Auessere Distanzhuelse, Tachomitnehmer und die auessere Scheibe mit Schmiere an den Tachoantrieb kleben
4) Den so vormontierten Tachotrieb auf das Rad aufbringen
5) Das Rad von hinten vorsichtig in die Gabel einfuehren und ausrichten
6) Steckachse einfuehren

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon Maico-Mac » Fr 9. Mär 2018, 15:43

Ich mache is immer so:
Rad mit Bremse einführen und Steckachse soweit einstecken, dass die Achse noch nicht komplett in das andere Gabelrohr hineinragt.
Dann das ganze aus der Flucht schwenken und Distanzhüsle, Tachogekröse etc auf die Achse schieben.
Rad wieder in die Flucht schwenken und Steckachse durchschieben und verschrauben.
Zuletzt die Achsklemmung anziehen
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 254
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon Maico-Mac » Fr 9. Mär 2018, 15:59

Zum Kickstarter:
Besonders bei den Modellen ab 400ccm muss die Kickstartewelle und der Kicker 1A sein!

Wegen der hohen Kompression und der Angst vor dem Zurückschlagen dieser Boliden wird häufig mit Anlauf auf den Kicker getreten und das ruiniert die Welle+Kicker frühzeitig.
Wichtig sind 2 Dinge:
1. Die Klemmung des Kickstarters auf der Welle immer gut festziehen und ab und zu mal nachziehen.
2. Nicht irgendwie draufkicken sondern den Kolben auf eine Stellung kurz hinter OT bringen, Kicker nach vorne kommen lassen und dann kräftig treten.
Das muss man antesten und irgendwann hat man den richtigen Punkt raus. Nach 1-2 Kicks läuft der Motor dann. Falls nicht, hat man den Vergaser zu viel oder zu wenig geflutet.
Bei zuviel hilft dann nur noch anschieben lassen ;) mrgreen:
Bei zu wenig haut der Motor frühzeitig zurück. Dann nur noch einmal tupfen und es sollte reichen...

... so meine Erfahrungen mit der 400'er Maico :mrgreen:
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 254
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » Sa 24. Mär 2018, 00:18

Hallo Maico Enthusiasten,

Sie laeuft!

https://www.youtube.com/watch?v=71tQXM6TXNQ

Den noch fehlenden Kickstarterknebel habe ich aus Holland bezogen. Fuer Maico-Mac: der Knebel ist neu die Welle ist aber leider nicht Zustand A, wohl mehr B bis C... Mit dem neuen Knebel konnte ich das gute Stueck jetzt eigentlich ohne allzuviele Probleme zum Laufen kriegen. Hoffen wir das das mit dem Anspringen so bleibt.
Der Motor ist ganz neu. Welche Einfahrmethoden benutzt ihr den so? An dem Projekt habe ich die letzten 2 Jahre gearbeitet und moechte es natuerlich nicht aus Unwissenheit gleich ruinieren. Als naechstes werde ich mir die Vergaserabstimmung anschauen.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: Maico 440 GS (1977) Restaurierung

Beitragvon AndreasPiepke » Mi 27. Jun 2018, 00:02

Hallo Maico Gruppe,

bei meiner Maico GS hat sich nach kurzer Zeit leider herausgestellt, dass einer der Corte-Cosso Stossdaempfer Oel verliert. Ich habe mich entschlossen diese durch neue Ikon (vormals Koni) Stossdaempfer zu ersetzen.
comp_100_7796.jpg
comp_100_7796.jpg (118.06 KiB) 463-mal betrachtet

comp_100_7797.jpg
comp_100_7797.jpg (122.19 KiB) 463-mal betrachtet

Ich habe diese mit der selben Laenge wie die original vorgefundenen Originalteile (unbekannter Bauart) bestellt.
comp_100_7793.jpg
comp_100_7793.jpg (98.98 KiB) 463-mal betrachtet

Der Einbau der neuen Teile gestaltete sich einfacher als bei den Corte-Cossos, da kein Ausgleichsgefaess unterzubringen war.
comp_100_7800.jpg
comp_100_7800.jpg (98.12 KiB) 463-mal betrachtet

comp_100_7808.jpg
comp_100_7808.jpg (85.5 KiB) 463-mal betrachtet


Habt ihr mit Ikon Stossdaempfern Erfahrungen sammeln koennen? Als naechstes werde ich versuchen die Maico hier zum Strassenverkehr zuzulassen.

Gruss

Andreas
'73 Norton Commando
'73 Penton Hare Scrambler
'77 Maico 440 GS
AndreasPiepke
 
Beiträge: 134
Bilder: 0
Registriert: Sa 30. Apr 2016, 20:32
Wohnort: Tuscaloosa, AL (USA)
bedankte sich: 24 mal
Dank erhalten: 10 mal

Vorherige

Zurück zu MC und GS Modelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast