Vergasertausch

Benutzeravatar
OH2000
Beiträge: 11
Registriert: Di 12. Mai 2020, 08:06

Re: Vergasertausch

Beitrag von OH2000 » Mi 3. Feb 2021, 08:23

Hallo mantini,
ja, sehr gerne.
Bin interessiert.
Grüße
OH

Harry
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: Vergasertausch

Beitrag von Harry » Sa 6. Mär 2021, 11:30

Hallo,
möchte nur über meinen Vergasertausch berichten.
Eventuell hilft es ja jemandem bei der Entscheidung.
Der Bing-Vergaser auf meiner 440er Bj. 1979 funktioniert zwar, alle Düsen und Schieber neu, aber der Motor zog nicht gleichmäßig durch und rückelte ziemlich. Kann natürlich an der Bedüsung bzw. Einstellung liegen.
Nach einem Vierteljahr rumprobieren habe ich mir wie von Maico-Mac bereits genannt einen Keihin-Nachbau unter 50€ besorgt.
Nur Hauptdüse getauscht, da ich mit unverpacktem Schaumluftfilter fahre und sie läuft gut. Das gute ist, dass der Keihin sogar einen manuellen Joke hat. Das hilft sehr.

Gruß
Harry
Wehe wenn sie läuft !

cox_turbo
Beiträge: 27
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 23:32

Re: Vergasertausch

Beitrag von cox_turbo » Mo 8. Mär 2021, 21:23

Hall Harry,

ich bin auch am überlegen ein OKO Vergaser zu kaufen. Wie hast du den an Zylinder montiert? Der Bing hat ja so eine Klemmflansch. Welche Hauptdüse fährst du jetzt auf der 440er?

Gruß
Jannis

Harry
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: Vergasertausch

Beitrag von Harry » Sa 20. Mär 2021, 13:35

Hallo Jannis,
habe da eine Weile rumexperimentiert.
Die einzig stabile und dichte Verbindung war letztendlich ein Stück Gewebeschlauch / Verbinder.
Habe da in schwarz ein Stück in der Bucht gefunden. Hat ca. 8 mm Materialstärke und exakt 46mm Innendurchmesser - wie der Flansch am Zylinder und wie der Vergaserstutzen außen. Der Schlauch ist so starr, dass der Vergaser auch nicht rumwackelt oder nach unten hängt.
Mit Feinsäge/Metallsäge ein Stück vom Schlauch exakt abgetrennt (geschätzt ca. 8 cm) und mit zwei stabilen Schlauchklemmen über den Stutzen festgezurrt.
Hält nun schon ein Jahr, ist perfekt. Der Schlauch war aber nicht gerade günstig.
Hauptdüse ist bei meiner eine 172er am besten. ND hab ich mir gerade eine 60er besorgt, weil ich sie ohne Startpilot mit der 55er immer noch nicht gut zum Laufen bekomme.
Wenn ich wüsste wie man hier ein Foto einfügt, könnte ich es zeigen.

Gruß Harry
Wehe wenn sie läuft !

cox_turbo
Beiträge: 27
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 23:32

Re: Vergasertausch

Beitrag von cox_turbo » Di 23. Mär 2021, 19:24

Vielen Dank Harry,

das hilft mir schon weiter, ich hab mir jetzt auch einen gekauft. Bilder kann man unten unter Dateianhänge hochladen und anschließend im Text einbetten. Hast du die Nadel orginal gelassen?

Gruß Jannis

Harry
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: Vergasertausch

Beitrag von Harry » Mi 24. Mär 2021, 17:56

Hallo Jannis,

so weit ich mich erinnere habe ich eine andere Nadel besorgt. Leider weiß ich die Bezeichnung nicht mehr. Musste die dann aber auch eine Kerbe tiefer setzen.
Bin gerade erstmals wieder in diesem Jahre gefahren, läuft zackig :)
IMG_3309.JPG
IMG_3309.JPG (3.92 MiB) 2908 mal betrachtet
Gruß Harry
Wehe wenn sie läuft !

cox_turbo
Beiträge: 27
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 23:32

Re: Vergasertausch

Beitrag von cox_turbo » Do 25. Mär 2021, 20:17

Super,
den Schlauch hab ich mir jetzt auch geordert (aus China 4 € 4.5 mm Wandstärke), wenn dir die Düsennadel mal noch einfällt würde ich mich sehr freuen

Gruß Jannis

Harry
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 13:53

Re: Vergasertausch

Beitrag von Harry » Mi 7. Apr 2021, 16:53

Hallo Jannis,

ich glaube die Nadel ist derzeit "48 DDJ".

Gruß Harry
Wehe wenn sie läuft !

cox_turbo
Beiträge: 27
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 23:32

Re: Vergasertausch

Beitrag von cox_turbo » Do 8. Apr 2021, 23:07

Super Vielen Dank!

braucht noch etwas bis ich testen kann, werde dann berichten.

Gruß
Jannis

Antworten