Kupplungsfragen

Kupplungsfragen

Beitragvon Maico-Mac » So 2. Dez 2018, 01:14

Hallo,
hab hier 2 Druckplatten mit einer Kerbe im Druckpilz.
Im Betrieb kann das eigentlich nicht entstehen oder was meint Ihr ?
Kann sich soetwas bei dauerndem Druck (Ausrücker drückt wegen falscher Einstellung permanent auf den Pilz, sodass sich dieser nicht mitdreht) und Vibrationen einschleifen ? Oder ist die Kerbe vor Inbetriebnahme eingefeilt worden,damit sich der Pilz dort fängt.... ?
Kerben.JPG
Kerben.JPG (59.11 KiB) 135-mal betrachtet
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 269
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Maico-Mac » So 2. Dez 2018, 01:17

Nächste Frage:
Hat die Primärkette der 200'er (Kupplung 39 Zähne und Ritzel 16) 25 oder 26 Glieder ?
Hab hier beide Versionen rumliegen.... :?:

Gruß
Marcus
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 269
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Günter » So 2. Dez 2018, 10:24

Maico-Mac hat geschrieben:hab hier 2 Druckplatten mit einer Kerbe im Druckpilz.

ich denke die hat jemand reingefeilt, mach das Sinn wenn die Kupplungswelle in dem Schlitz einrastet?
Maico-Mac hat geschrieben:
Maico-Mac hat geschrieben:Hat die Primärkette der 200'er (Kupplung 39 Zähne und Ritzel 16) 25 oder 26 Glieder ?
Die Kette bei der M 200 hat 52 Rollen. Man kann den Kettenspanner der M 250 einbauen, dann läuft der Motor ruhiger.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1225
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 420 mal
Dank erhalten: 243 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Maico-Mac » Di 4. Dez 2018, 19:21

Danke Günter :)

Das mit der Kerbe verstehe ich auch nicht so recht... und gleich 2x :?:
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 269
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Günter » Di 4. Dez 2018, 23:14

Maico-Mac hat geschrieben:
Das mit der Kerbe verstehe ich auch nicht so recht... und gleich 2x :?:
Ich habe auch bei meinen Teilen Druckpilze mit Kerbe gefunden.
Eine Erklärung dafür wäre die Druckpilze sind weicher als die Kupplungswellen und die Welle hat sich im Druckpilz eingearbeitet.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1225
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 420 mal
Dank erhalten: 243 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Maico-Mac » Mi 5. Dez 2018, 17:37

Das heisst also, zwischen Well und Druckpilz war kein Spiel, die Welle hat den Pilz dadurch immer an einer Stelle gehalten und sich durch die Betätigung dann eingeschliffen... :o
Wahrscheinlich hat der Kupplungsverschleiss das Spiel aufgefressen..
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 269
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Günter » Do 6. Dez 2018, 13:00

Maico-Mac hat geschrieben:Das heisst also, zwischen Well und Druckpilz war kein Spiel, die Welle hat den Pilz dadurch immer an einer Stelle gehalten und sich durch die Betätigung dann eingeschliffen... :o
Wahrscheinlich hat der Kupplungsverschleiss das Spiel aufgefressen..

Bis Motor Nr. 89300 hatten die Kupplungen Korkbeläge, der Kork ist auch wirklich verschlissen, er verlor mit der Zeit seine Elazität. Die Scheiben gab es bei Maico im AT. Ich denke schon das wischen dem Druckpilz und der Welle Spiel war, es wäre Quatsch den Druckpilz+Lager ständig unter Druck zu halten. Die Kork-Kupplung kam mit einer geringeren Federkraft aus, Kupplungsrutschen gab es bei Korkbelägen nur wenn die Beläge verschlissen waren.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1225
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 420 mal
Dank erhalten: 243 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Maico-Mac » Sa 8. Dez 2018, 21:18

Bei dem Spiel hast du mich falsch verstanden..
Natürlich handelt es sich um eine ungewollte Fehlstellung, ggf. hing der Zug fest oder oder... viel Druck braucht es ja nicht um den Pilz zu stoppen.
Auf jeden Fall muss der Druckpilz immer an der selben Stelle betätigt werden um so eine Kerbe einzuschleifen.
Wenn der Druckpilz frei rotieren kann trifft die Welle immer eine andere Stelle und es bildet sich keine Kerbe.....
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 269
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Günter » So 9. Dez 2018, 13:15

Maico-Mac hat geschrieben:Bei dem Spiel hast du mich falsch verstanden..
Natürlich handelt es sich um eine ungewollte Fehlstellung, ggf. hing der Zug fest oder oder... viel Druck braucht es ja nicht um den Pilz zu stoppen.
Auf jeden Fall muss der Druckpilz immer an der selben Stelle betätigt werden um so eine Kerbe einzuschleifen.
Wenn der Druckpilz frei rotieren kann trifft die Welle immer eine andere Stelle und es bildet sich keine Kerbe.....

Wenn einmal durch zu geringes Spiel eine leichte Kerbe im Druckpilz enstanden ist fängt sich der rotierende Druckpilz immer wieder an der selben Stelle arbeitet die Welle die Kerbe immer weiter ein? Wäre für mich so vorstellbar.
Gruß Günter
Maico hält die Spitze
Benutzeravatar
Günter
Administrator
 
Beiträge: 1225
Bilder: 23
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 22:49
Wohnort: Bottrop am Nordrand des Ruhrgebietes
bedankte sich: 420 mal
Dank erhalten: 243 mal

Re: Kupplungsfragen

Beitragvon Maico-Mac » Mi 12. Dez 2018, 16:57

Ja, so denke ich mir das auch.... aber die Kerbe in dem einen Korb ist recht scharf ..
Benutzeravatar
Maico-Mac
 
Beiträge: 269
Bilder: 2
Registriert: Di 27. Jan 2015, 13:03
bedankte sich: 6 mal
Dank erhalten: 68 mal


Zurück zu M-Modelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste